ABO
Basketball NBA: Wagner-Brüder kassieren mit Orlando Niederlage Das deutsche Basketball-Brüderpaar Franz und Moritz Wagner hat mit den Orlando Magic eine klare Niederlage in der NBA einstecken müssen. Die Magic verloren mit 118:138 (57:70) bei den Washington Wizards und kassierten damit ihre vierthöchste Niederlage in der laufenden Saison. Franz Wagner erzielte 20 Zähler und knackte damit zum 26. Mal in dieser Saison die Marke von 20 Punkten. Moritz Wagner wurde nur acht Minuten eingesetzt und kam auf vier Zähler. Die Magic konnten die Partie in den ersten gut acht Minuten noch ausgeglichen gestalten, kassierten dann aber einen 2:14-Lauf und liefen fortan einem Rückstand hinterher. Die Philadelphia 76ers festigen durch einen 129:127 (64:74)-Erfolg bei den Sacramento Kings den zweiten Platz in der Eastern Conference. Alle fünf vergangenen Auswärtsspiele gegen West-Teams haben die Sixers für sich entschieden. Dabei mussten sie gegen Sacramento auf ihre verletzten Stars Joel Embiid und James Harden verzichten. Dafür sprang Tyrese Maxey ein und erzielte 15 seiner 32 Punkte im dritten Viertel, das die Sixers mit 38:22 gewannen.
Anzeige Werbung
Basketball

NBA: Wagner-Brüder kassieren mit Orlando Niederlage

Orlandos Franz Wagner (l) wird von Washingtons Daniel Gafford geblockt. © Jess Rapfogel/FR171914 AP/dpa

Das deutsche Basketball-Brüderpaar Franz und Moritz Wagner hat mit den Orlando Magic eine klare Niederlage in der NBA einstecken müssen. Die Magic verloren mit 118:138 (57:70) bei den Washington Wizards und kassierten damit ihre vierthöchste Niederlage in der laufenden Saison.

Franz Wagner erzielte 20 Zähler und knackte damit zum 26. Mal in dieser Saison die Marke von 20 Punkten. Moritz Wagner wurde nur acht Minuten eingesetzt und kam auf vier Zähler. Die Magic konnten die Partie in den ersten gut acht Minuten noch ausgeglichen gestalten, kassierten dann aber einen 2:14-Lauf und liefen fortan einem Rückstand hinterher.

Die Philadelphia 76ers festigen durch einen 129:127 (64:74)-Erfolg bei den Sacramento Kings den zweiten Platz in der Eastern Conference. Alle fünf vergangenen Auswärtsspiele gegen West-Teams haben die Sixers für sich entschieden. Dabei mussten sie gegen Sacramento auf ihre verletzten Stars Joel Embiid und James Harden verzichten. Dafür sprang Tyrese Maxey ein und erzielte 15 seiner 32 Punkte im dritten Viertel, das die Sixers mit 38:22 gewannen.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema