ABO
Straßenrad-Weltmeisterschaften Ohne Politt, Kämna und Co.: BDR gibt WM-Aufgebot bekannt Ohne Stars aus der ersten Reihe der Männer tritt der Bund Deutscher Radfahrer bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften im australischen Wollongong (18. bis 25. September) an. Das geht aus dem insgesamt 29 Fahrerinnen und Fahrer umfassenden Aufgebot hervor, dass der BDR am Dienstag bekanntgab. Das sechsköpfige Männer-Elite-Aufgebot setzt sich dabei aus dem ehemaligen Giro- und Vuelta-Etappensieger Nikias Arndt, Nico Denz, Miguel Heidemann, Jonas Koch, Jannik Steimle und Georg Zimmermann, zuletzt Gesamtvierter der Deutschland Tour, zusammen. Stars wie das Bora-hansgrohe-Quartett Nils Politt, Lennard Kämna, Maximilian Schachmann oder Emanuel Buchmann fehlen indes im BDR-Kader. Das 266,9 Kilometer lange Männer-Straßenrennen mit insgesamt 3945 Höhenmetern dürfte vor allem Klassikerspezialisten entegegenkommen. An der Spitze des Elite-Aufgebot der Frauen steht die deutsche Straßenmeisterin Liane Lippert. Auch U23-Titelträgerin Ricarda Bauernfeind vertritt die deutschen Farben in Australien. Welche Fahrerinnen und Fahrer die Einzelzeitfahren und das Teamzeitfahren bestreiten, wird der BDR erst vor Ort entschieden. Auch über mögliche Kapitänsrollen machte der Verband vorerst keine Angaben.
Anzeige Werbung
Straßenrad-Weltmeisterschaften

Ohne Politt, Kämna und Co.: BDR gibt WM-Aufgebot bekannt

© Tom Weller/dpa

Ohne Stars aus der ersten Reihe der Männer tritt der Bund Deutscher Radfahrer bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften im australischen Wollongong (18. bis 25. September) an.

Das geht aus dem insgesamt 29 Fahrerinnen und Fahrer umfassenden Aufgebot hervor, dass der BDR am Dienstag bekanntgab. Das sechsköpfige Männer-Elite-Aufgebot setzt sich dabei aus dem ehemaligen Giro- und Vuelta-Etappensieger Nikias Arndt, Nico Denz, Miguel Heidemann, Jonas Koch, Jannik Steimle und Georg Zimmermann, zuletzt Gesamtvierter der Deutschland Tour, zusammen.

Stars wie das Bora-hansgrohe-Quartett Nils Politt, Lennard Kämna, Maximilian Schachmann oder Emanuel Buchmann fehlen indes im BDR-Kader. Das 266,9 Kilometer lange Männer-Straßenrennen mit insgesamt 3945 Höhenmetern dürfte vor allem Klassikerspezialisten entegegenkommen.

An der Spitze des Elite-Aufgebot der Frauen steht die deutsche Straßenmeisterin Liane Lippert. Auch U23-Titelträgerin Ricarda Bauernfeind vertritt die deutschen Farben in Australien. Welche Fahrerinnen und Fahrer die Einzelzeitfahren und das Teamzeitfahren bestreiten, wird der BDR erst vor Ort entschieden. Auch über mögliche Kapitänsrollen machte der Verband vorerst keine Angaben.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema