ABO
Damentennis Kerber gespannt auf Deutsche bei Billie-Jean-King-Cup Angelique Kerber beobachtet während ihrer Baby-Pause den Auftritt der deutschen Tennis-Frauen in der Billie-Jean-King-Cup-Relegation. «Es wird sehr spannend, weil es keine leichte Aufgabe ist», sagte die ehemalige Weltranglistenerste. «Ich bin gespannt, wie sie den Billie-Jean-King-Cup spielen.» Tatjana Maria und Jule Niemeier sollen die deutschen Tennis-Frauen am 11. und 12. November in Rijeka gegen Kroatien vor dem Abstieg aus der Weltgruppe bewahren. «Ich bin bei Jule zuversichtlich», sagte Kerber über die weitere Entwicklung Niemeiers. Sie werde allerdings «ein bisschen Zeit brauchen.» Man dürfe nicht zu viel Druck auf sie ausüben. Kerber erwartet mit ihrem Freund Franco Bianco im Frühjahr ihr erstes Kind. Fragen nach ihrem Comeback hat sie bereits beantwortet. «Wer weiß, was kommt. Ich lasse mir Zeit. Wenn ich zurückkomme, möchte ich richtig zurückkommen», sagte Kerber.
Anzeige Werbung
Damentennis

Kerber gespannt auf Deutsche bei Billie-Jean-King-Cup

Schaut gespannt auf den Billie-Jean-King-Cup: Angelique Kerber. © Sven Hoppe/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Angelique Kerber beobachtet während ihrer Baby-Pause den Auftritt der deutschen Tennis-Frauen in der Billie-Jean-King-Cup-Relegation. «Es wird sehr spannend, weil es keine leichte Aufgabe ist», sagte die ehemalige Weltranglistenerste. «Ich bin gespannt, wie sie den Billie-Jean-King-Cup spielen.»

Tatjana Maria und Jule Niemeier sollen die deutschen Tennis-Frauen am 11. und 12. November in Rijeka gegen Kroatien vor dem Abstieg aus der Weltgruppe bewahren. «Ich bin bei Jule zuversichtlich», sagte Kerber über die weitere Entwicklung Niemeiers. Sie werde allerdings «ein bisschen Zeit brauchen.» Man dürfe nicht zu viel Druck auf sie ausüben.

Kerber erwartet mit ihrem Freund Franco Bianco im Frühjahr ihr erstes Kind. Fragen nach ihrem Comeback hat sie bereits beantwortet. «Wer weiß, was kommt. Ich lasse mir Zeit. Wenn ich zurückkomme, möchte ich richtig zurückkommen», sagte Kerber.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema