ABO
Bundesliga Jovan Milosevic wechselt nach Stuttgart Das serbische Talent Jovan Milosevic schließt sich ab der kommenden Saison dem Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart an. Der 17 Jahre alte Stürmer spielte zuletzt in seiner Heimat beim FK Vojvodina Novi Sad und erhält bei den abstiegsbedrohten Schwaben einen Vertrag bis 30. Juni 2027, wie der Club mitteilte. Als Ablösesumme stehen Medienberichten zufolge rund 1,2 Millionen Euro im Raum. «Er bringt viele Eigenschaften mit, die ein Offensivspieler benötigt», sagte Sportdirektor Fabian Wohlgemuth über den Torschützenkönig der zurückliegenden U17-Europameisterschaft. «Wir werden Jovan beim VfB Schritt für Schritt in seiner weiteren Entwicklung begleiten und an die Anforderungen des Profifußballs heranführen.» Milosevic selbst hatte bereits vor rund zwei Wochen den Wechsel zum VfB bestätigt. «Ich denke, dass die Bundesliga sehr gut für die Entwicklung junger Spieler ist und Stuttgart ist ein Verein, der mit jungen Spielern arbeitet und sie weiterverkauft», hatte er in einem Interview des Internetportals «Mozzart Sport» gesagt. Es sei eine «gemeinsame Entscheidung» der Familie gewesen, so Milosevic weiter. «Ich denke, dass es ein sehr guter Schritt für die Fortsetzung meiner Karriere ist, aber auch für etwas Größeres danach.»
Anzeige Werbung
Bundesliga

Jovan Milosevic wechselt nach Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat das serbische Talent Jovan Milosevic verpflichtet. © Tom Weller/dpa

Das serbische Talent Jovan Milosevic schließt sich ab der kommenden Saison dem Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart an.

Der 17 Jahre alte Stürmer spielte zuletzt in seiner Heimat beim FK Vojvodina Novi Sad und erhält bei den abstiegsbedrohten Schwaben einen Vertrag bis 30. Juni 2027, wie der Club mitteilte. Als Ablösesumme stehen Medienberichten zufolge rund 1,2 Millionen Euro im Raum.

«Er bringt viele Eigenschaften mit, die ein Offensivspieler benötigt», sagte Sportdirektor Fabian Wohlgemuth über den Torschützenkönig der zurückliegenden U17-Europameisterschaft. «Wir werden Jovan beim VfB Schritt für Schritt in seiner weiteren Entwicklung begleiten und an die Anforderungen des Profifußballs heranführen.»

Milosevic selbst hatte bereits vor rund zwei Wochen den Wechsel zum VfB bestätigt. «Ich denke, dass die Bundesliga sehr gut für die Entwicklung junger Spieler ist und Stuttgart ist ein Verein, der mit jungen Spielern arbeitet und sie weiterverkauft», hatte er in einem Interview des Internetportals «Mozzart Sport» gesagt. Es sei eine «gemeinsame Entscheidung» der Familie gewesen, so Milosevic weiter. «Ich denke, dass es ein sehr guter Schritt für die Fortsetzung meiner Karriere ist, aber auch für etwas Größeres danach.»

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema