EM-Qualifikation gegen Estland

Zwei Wechsel: Goretzka und Kehrer in der Startelf

veröffentlicht

Nationalmannschaft - © Foto: Marius Becker
Assistenztrainer Marcus Sorg (M) spricht beim Abschlusstraining zu den Spielern. (© Foto: Marius Becker)

Mainz - Aushilfs-Bundestrainer Marcus Sorg verändert die deutsche Startformation im EM-Qualifikationsspiel gegen Estland auf zwei Positionen.

Leon Goretzka und Thilo Kehrer kommen im Vergleich zum 2:0 in Weißrussland neu ins Team. Sie nehmen die Plätze von Lukas Klostermann und Jonathan Tah ein, die in diesem Sommer noch mit der deutschen U21-Auswahl die Fußball-Europameisterschaft in Italien bestreiten werden. Die Offensive bilden erneut Marco Reus, Serge Gnabry und Leroy Sané. Der Leipziger Timo Werner sitzt wieder auf der Ersatzbank. Bundestrainer Joachim Löw fehlt aus gesundheitlichen Gründen wie schon gegen Weißrussland.

Links zum Thema
Terminplan Nationalmannschaft
Sportliche Leitung der Nationalmannschaft
DFB-Spielbilanz gegen 91 Gegner
Deutsche Nationalspieler von A bis Z
Deutsche Rekordspieler
Rekordtorschützen
Team hinter dem Team
Historie der Nationalmannschaft
Infos zur EM 2020
Infos zur EM-Qualifikation und Gruppen
Austragungsorte der EM 2020
Spielplan EM-Quali 2020
Aktueller DFB-Kader
Fakten zu Co-Trainer Marcus Sorg
UEFA-Pressemappe zum Spiel Deutschland - Estland
FIFA-Weltrangliste

Die deutsche Startelf:

Neuer - Kehrer, Ginter, Süle, Schulz - Kimmich - Goretzka, Gündogan - Reus, Gnabry, Sané

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

EM-Qualifikation gegen EstlandZwei Wechsel: Goretzka und Kehrer in der StartelfMainz - Aushilfs-Bundestrainer Marcus Sorg verändert die deutsche Startformation im EM-Qualifikationsspiel gegen Estland auf zwei Positionen.Leon Goretzka und Thilo Kehrer kommen im Vergleich zum 2:0 in Weißrussland neu ins Team. Sie nehmen die Plätze von Lukas Klostermann und Jonathan Tah ein, die in diesem Sommer noch mit der deutschen U21-Auswahl die Fußball-Europameisterschaft in Italien bestreiten werden. Die Offensive bilden erneut Marco Reus, Serge Gnabry und Leroy Sané. Der Leipziger Timo Werner sitzt wieder auf der Ersatzbank. Bundestrainer Joachim Löw fehlt aus gesundheitlichen Gründen wie schon gegen Weißrussland.Die deutsche Startelf:Neuer - Kehrer, Ginter, Süle, Schulz - Kimmich - Goretzka, Gündogan - Reus, Gnabry, Sané