Teheran König Salman lädt Irans Präsidenten nach Saudi-Arabien ein Saudi-Arabiens König Salman hat Irans Präsidenten Ebrahim Raisi nach Angaben aus Teheran zu einem Staatsbesuch eingeladen. Raisis stellvertretender Büroleiter Mohammed Dschamschidi erklärte auf Twitter, der König habe das jüngste Abkommen zur Wiederherstellung diplomatischer Beziehungen der beiden Länder begrüßt und den Präsidenten nach Riad eingeladen. Raisi nahm die Einladung an und betonte demnach Irans Bereitschaft, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern auszuweiten. Ein Termin des geplanten Besuchs wurde zunächst nicht genannt. Der Iran und Saudi-Arabien wollen nach sieben Jahren Eiszeit wieder diplomatische Beziehungen aufnehmen. In einem ersten Schritt wurde Anfang des Monats auch ein Außenminister-Treffen der rivalisierenden Länder beschlossen, das bald stattfinden soll. Das sunnitische Saudi-Arabien und der mehrheitlich schiitische Iran unterhielten in den vergangenen Jahren keine diplomatischen Beziehungen. Beide Länder ringen in der Region um politischen und militärischen Einfluss.
Teheran

König Salman lädt Irans Präsidenten nach Saudi-Arabien ein

Saudi-Arabiens König Salman erwartet Irans Präsidenten Ebrahim Raisi zu einem Staatsbesuch. © Bandar Aljaloud/Saudi Royal Palace/AP/dpa
Anzeige Werbung

Saudi-Arabiens König Salman hat Irans Präsidenten Ebrahim Raisi nach Angaben aus Teheran zu einem Staatsbesuch eingeladen. Raisis stellvertretender Büroleiter Mohammed Dschamschidi erklärte auf Twitter, der König habe das jüngste Abkommen zur Wiederherstellung diplomatischer Beziehungen der beiden Länder begrüßt und den Präsidenten nach Riad eingeladen. Raisi nahm die Einladung an und betonte demnach Irans Bereitschaft, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern auszuweiten. Ein Termin des geplanten Besuchs wurde zunächst nicht genannt.

Der Iran und Saudi-Arabien wollen nach sieben Jahren Eiszeit wieder diplomatische Beziehungen aufnehmen. In einem ersten Schritt wurde Anfang des Monats auch ein Außenminister-Treffen der rivalisierenden Länder beschlossen, das bald stattfinden soll. Das sunnitische Saudi-Arabien und der mehrheitlich schiitische Iran unterhielten in den vergangenen Jahren keine diplomatischen Beziehungen. Beide Länder ringen in der Region um politischen und militärischen Einfluss.

Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema