Open-Air

Riccardo Muti eröffnet Festival in Ravenna

veröffentlicht

Riccardo Muti - © Foto: Hans Punz/APA/dpa
Dirigent Riccardo Muti beim Neujahrskonzert 2018 der Wiener Philharmoniker. (© Foto: Hans Punz/APA/dpa)

Ravenna - Der Dirigent Riccardo Muti wird am 21. Juni das traditionsreiche Sommerfestival im norditalienischen Ravenna mit einem Auftritt des Luigi Cherubini Orchesters eröffnen. Als Solistin ist die Sopranistin Rosa Feola angekündigt.

Bei dem Openair-Kulturfest sollen bis zum 30. Juli rund 40 Konzerte und andere Aufführungen im Festungsbau der Rocca Brancaleone stattfinden, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten. Wegen der Corona-Pandemie, die Italien besonders hart getroffen hat, würden nur jeweils etwa 250 Zuschauer Einlass erhalten. Viele andere Klassik-Großereignisse in Italien und andernorts wurden wegen der Viruskrankheit Covid-19 abgesagt.

Links zum Thema
Seite des Festivals, Italienisch und Englisch

Das Kulturfestival war 1990 von Cristina Mazzavillani Muti, der Frau des Star-Dirigenten, gegründet worden. Dass man im Krisenjahr 2020 an den Gründungsort zurückkehre, sei ein sehr emotionales Signal, hieß es. Wie eine Sprecherin weiter sagte, sei es auch als Zeichen zu verstehen, dass der 78-jährige Muti zum Start das von ihm gegründete Nachwuchsorchester dirigiere. Denn die jungen Musiker seien durch die fehlenden Auftrittsmöglichkeiten in der Corona-Pandemie in ernste Schwierigkeiten geraten.

Die Festivalmacher versicherten, dass Abstandsregeln und der Gesundheitsschutz bei allen Events sichergestellt würden. Das genaue Programm und weitere Details würden in Kürze veröffentlicht. Ravenna ist eine Stadt in der Emilia-Romagna, einer Region im Norden Italiens, die stark unter der Viruswelle leidet. In Italien galten seit März strenge Ausgangsbeschränkungen, die jetzt immer weiter fallen. Ab 3. Juni sollen wieder Urlauber einreisen dürfen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Open-AirRiccardo Muti eröffnet Festival in RavennaRavenna - Der Dirigent Riccardo Muti wird am 21. Juni das traditionsreiche Sommerfestival im norditalienischen Ravenna mit einem Auftritt des Luigi Cherubini Orchesters eröffnen. Als Solistin ist die Sopranistin Rosa Feola angekündigt.Bei dem Openair-Kulturfest sollen bis zum 30. Juli rund 40 Konzerte und andere Aufführungen im Festungsbau der Rocca Brancaleone stattfinden, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten. Wegen der Corona-Pandemie, die Italien besonders hart getroffen hat, würden nur jeweils etwa 250 Zuschauer Einlass erhalten. Viele andere Klassik-Großereignisse in Italien und andernorts wurden wegen der Viruskrankheit Covid-19 abgesagt.Das Kulturfestival war 1990 von Cristina Mazzavillani Muti, der Frau des Star-Dirigenten, gegründet worden. Dass man im Krisenjahr 2020 an den Gründungsort zurückkehre, sei ein sehr emotionales Signal, hieß es. Wie eine Sprecherin weiter sagte, sei es auch als Zeichen zu verstehen, dass der 78-jährige Muti zum Start das von ihm gegründete Nachwuchsorchester dirigiere. Denn die jungen Musiker seien durch die fehlenden Auftrittsmöglichkeiten in der Corona-Pandemie in ernste Schwierigkeiten geraten.Die Festivalmacher versicherten, dass Abstandsregeln und der Gesundheitsschutz bei allen Events sichergestellt würden. Das genaue Programm und weitere Details würden in Kürze veröffentlicht. Ravenna ist eine Stadt in der Emilia-Romagna, einer Region im Norden Italiens, die stark unter der Viruswelle leidet. In Italien galten seit März strenge Ausgangsbeschränkungen, die jetzt immer weiter fallen. Ab 3. Juni sollen wieder Urlauber einreisen dürfen.