Bielefeld/Bad Oeynhausen: Baby-Entführung: Zeuge fuhr Vater nach Amsterdam

VON NICOLE BLIESENER

Eltern holten Kind heimlich aus Klinik

Bielefeld (lnw). Die Eltern eines misshandelten Babys aus Bad Oeynhausen haben ihr Kind heimlich aus einem Krankenhaus abgeholt und sind untergetaucht. Der knapp fünf Monate alte Junge hatte wegen verdächtiger Verletzungen in der Bielefelder Kinderklinik gelegen. Er hätte in dieser Woche entlassen werden und vorläufig in eine Pflegefamilie kommen sollen. "Die Eltern sind dem zuvorgekommen", sagte ein Sprecher der Stadt am Mittwoch und bestätigte Medienberichte. Er spreche aber bewusst nicht von einer Entführung.

Die Familie hatte das Kind am Donnerstag, 11. August, mit Blutergüssen und einer Hirnschwellung eingeliefert. Die Verletzungen seien nur durch ein Schütteltrauma zu erklären gewesen, erklärte der Sprecher.