Minden

Volleyball: Hohe Hürde für die VC-Männer in Hamm

veröffentlicht

Minden (jöw). Ein schweres Auswärtsspiel steht in der Männer-Oberliga für die Volleyballer des 1. VC Minden an. Der Tabellenführer gastiert am Samstag ab 20 Uhr beim Tabellensechsten Hammer SC. Die Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Andreas Klimm ist nur auf den ersten Blick einfach. Der Aufsteiger gilt als heimstark und besiegte auch Mindens ärgsten Verfolger VV Humann Essen III mit 3:1.

Symbolfoto: MT-Archiv/kül
Symbolfoto: MT-Archiv/kül

Das Hinspiel fiel mit 3:0 zwar deutlich aus, allerdings waren alle drei Sätze umkämpft. „Die Mannschaften ab Platz fünf und tiefer spielen auf einem Level und sind keinesfalls zu unterschätzen“, sagt Trainer Andreas Klimm. Die Zielsetzung für sein Team ist aber dennoch klar. „Natürlich fahren wir mit dem Anspruch dorthin, gewinnen zu wollen“, sagt der VC-Coach. Ein Einsatz von Damir Cetobar entscheidet sich kurzfristig. Definitiv passen muss der zweite Zuspieler Paul Klimm, der sich einen Außenbandriss zuzog.

In der Männer-Landesliga geht die Reise für SV 1860 Minden zur SG Levern-Rahden II. Erster Aufschlag für den Tabellendritten ist am Samstag um 15 Uhr. Das Hinspiel gewannen die Mindener glatt mit 3:0.

Ebenfalls ein Auswärtsspiel steht für die Verbandsliga-Frauen des 1. VC Minden an. Mit einem Sieg am Samstag um 15 Uhr können sie sich weiter vom Rangvorletzten distanzieren. Heimrecht genießt in der Landesliga der SV 1860 Minden. Am Samstag um 15 Uhr erwartet der Rangvierte den Tabellenzweiten SG Holzhausen/Rahden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenVolleyball: Hohe Hürde für die VC-Männer in HammMinden (jöw). Ein schweres Auswärtsspiel steht in der Männer-Oberliga für die Volleyballer des 1. VC Minden an. Der Tabellenführer gastiert am Samstag ab 20 Uhr beim Tabellensechsten Hammer SC. Die Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Andreas Klimm ist nur auf den ersten Blick einfach. Der Aufsteiger gilt als heimstark und besiegte auch Mindens ärgsten Verfolger VV Humann Essen III mit 3:1. Das Hinspiel fiel mit 3:0 zwar deutlich aus, allerdings waren alle drei Sätze umkämpft. „Die Mannschaften ab Platz fünf und tiefer spielen auf einem Level und sind keinesfalls zu unterschätzen“, sagt Trainer Andreas Klimm. Die Zielsetzung für sein Team ist aber dennoch klar. „Natürlich fahren wir mit dem Anspruch dorthin, gewinnen zu wollen“, sagt der VC-Coach. Ein Einsatz von Damir Cetobar entscheidet sich kurzfristig. Definitiv passen muss der zweite Zuspieler Paul Klimm, der sich einen Außenbandriss zuzog. In der Männer-Landesliga geht die Reise für SV 1860 Minden zur SG Levern-Rahden II. Erster Aufschlag für den Tabellendritten ist am Samstag um 15 Uhr. Das Hinspiel gewannen die Mindener glatt mit 3:0. Ebenfalls ein Auswärtsspiel steht für die Verbandsliga-Frauen des 1. VC Minden an. Mit einem Sieg am Samstag um 15 Uhr können sie sich weiter vom Rangvorletzten distanzieren. Heimrecht genießt in der Landesliga der SV 1860 Minden. Am Samstag um 15 Uhr erwartet der Rangvierte den Tabellenzweiten SG Holzhausen/Rahden.