Minden

Rudern: 2020 gibt es kein Bundesliga-Rennen in Minden

veröffentlicht

Bundesliga-Rennen in Minden: Der gastgebende Bessel-Ruder-Club lockt im vergangenen Juli zahlreiche begeisterte Zuschauer ans Wasserstraßenkreuz. MT- - © Foto: Astrid Plaßhenrich
Bundesliga-Rennen in Minden: Der gastgebende Bessel-Ruder-Club lockt im vergangenen Juli zahlreiche begeisterte Zuschauer ans Wasserstraßenkreuz. MT- (© Foto: Astrid Plaßhenrich)

Minden (fat). Tausende Zuschauer hatte das Wassersportspektakel auf die Kanalbrücke der Alten Fahrt gelockt. Und das sowohl im Juli 2018, als auch im vergangenen Sommer bei der zweiten Auflage. Im kommenden Jahr gehört Minden nicht zu den fünf Austragungsorten der Ruder-Bundesliga. Der Bessel-Ruder-Club verzichtete ganz bewusst auf die erneute Bewerbung als Gastgeber am Wasserstraßenkreuz.

„Wir machen ein Jahr Pause, um durchzuatmen. Denn es ist ein extrem großer Aufwand“, erklärt Alexander Pischke vom Bessel-Ruder-Club: „Der innere Kreis des Organisationsteams musste sich für die Vorbereitung einen Monat Urlaub nehmen.“ Eine zukünftige Bewerbung – eventuell schon wieder für 2021 – sei laut Pischke aber angedacht.

Die Schauplätze für die kommende Saison 2020 sind Frankfurt am Main (Samstag, 23. Mai), Münster (Samstag, 20. Juni), Hannover (Samstag, 1. August) und Leipzig (Samstag, 22. August). Das große Finale steigt in Bad Waldsee (Samstag, 12. September). Der Mindener Melitta-Achter geht sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern ins Rennen. „Die Austragungsorte sind uns ja aus den Vorjahren alle bekannt“, sagt Alexander Pischke: „Der größte Aufwand erwartet uns bei der weiten Anreise zum Endlauf im Süden.“ Bad Waldsee liegt rund 650 Kilometer entfernt im Süden Baden-Württembergs. „Wir freuen uns aber schon sehr auf die Saison“, sagt Pischke. Auch wenn Minden diesmal als Austragungsort nicht dabei ist.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenRudern: 2020 gibt es kein Bundesliga-Rennen in MindenMinden (fat). Tausende Zuschauer hatte das Wassersportspektakel auf die Kanalbrücke der Alten Fahrt gelockt. Und das sowohl im Juli 2018, als auch im vergangenen Sommer bei der zweiten Auflage. Im kommenden Jahr gehört Minden nicht zu den fünf Austragungsorten der Ruder-Bundesliga. Der Bessel-Ruder-Club verzichtete ganz bewusst auf die erneute Bewerbung als Gastgeber am Wasserstraßenkreuz. „Wir machen ein Jahr Pause, um durchzuatmen. Denn es ist ein extrem großer Aufwand“, erklärt Alexander Pischke vom Bessel-Ruder-Club: „Der innere Kreis des Organisationsteams musste sich für die Vorbereitung einen Monat Urlaub nehmen.“ Eine zukünftige Bewerbung – eventuell schon wieder für 2021 – sei laut Pischke aber angedacht. Die Schauplätze für die kommende Saison 2020 sind Frankfurt am Main (Samstag, 23. Mai), Münster (Samstag, 20. Juni), Hannover (Samstag, 1. August) und Leipzig (Samstag, 22. August). Das große Finale steigt in Bad Waldsee (Samstag, 12. September). Der Mindener Melitta-Achter geht sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern ins Rennen. „Die Austragungsorte sind uns ja aus den Vorjahren alle bekannt“, sagt Alexander Pischke: „Der größte Aufwand erwartet uns bei der weiten Anreise zum Endlauf im Süden.“ Bad Waldsee liegt rund 650 Kilometer entfernt im Süden Baden-Württembergs. „Wir freuen uns aber schon sehr auf die Saison“, sagt Pischke. Auch wenn Minden diesmal als Austragungsort nicht dabei ist.