Minden

Volleyball: Oberliga-Männer des 1. VC Minden bauen Tabellenführung mit 3:1-Sieg im Spitzenspiel bei VV Humann Essen III aus

veröffentlicht

Minden (tok). Die Oberliga-Volleyballer des 1. VC Minden haben sich an der Tabellenspitze abgesetzt. Das Team von Trainer Andreas Klimm gewann gestern das Spitzenspiel bei VV Humann Essen III 3:1 und profitierte dabei von der gleichzeitigen 1:3-Niederlage von TV Hörde II gegen Paderborn.

Männer, Oberliga: VV Humann Essen III - 1. VC Minden 1:3 (25:22, 18:25, 16:25, 23:25). „Ich bin mit dem Ergebnis und der Leistung sehr zufrieden. Im ersten Satz waren wir noch nicht ganz im Rhythmus, danach haben wir uns kontinuierlich gesteigert und am Ende, trotz eines Sieben-Punkte-Rückstandes im vierten Abschnitt, verdient gewonnen“, freute sich Mindens Trainer Andreas Klimm, der alle Spieler einsetzte.

1. VC Minden: Siemens, Paul Klimm, Isaak, Schmidt, Riesen, Betz, Samuel Schellenberg, Tischler, Rempel.

Frauen, Verbandsliga: SG Sande/VoR II - 1. VC Minden 3:0 (25:16, 25:17, 25:21). Ohne die drei erkrankten Stammspielerinnen Agatha Janzen, Alexa Hoffmann und Lina Kauz war waren die VC-Frauen unterdessen ohne Chance in Sande. Trainer Juri Chabrouski bescheinigte dem Team dennoch Moral.

1. VC Minden: Thielking, Vahrenhorst, Saiz, Giesen, Sundermeyer, Bleinroth, Besirevic, Große, Koch, Airich.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenVolleyball: Oberliga-Männer des 1. VC Minden bauen Tabellenführung mit 3:1-Sieg im Spitzenspiel bei VV Humann Essen III ausMinden (tok). Die Oberliga-Volleyballer des 1. VC Minden haben sich an der Tabellenspitze abgesetzt. Das Team von Trainer Andreas Klimm gewann gestern das Spitzenspiel bei VV Humann Essen III 3:1 und profitierte dabei von der gleichzeitigen 1:3-Niederlage von TV Hörde II gegen Paderborn. Männer, Oberliga: VV Humann Essen III - 1. VC Minden 1:3 (25:22, 18:25, 16:25, 23:25). „Ich bin mit dem Ergebnis und der Leistung sehr zufrieden. Im ersten Satz waren wir noch nicht ganz im Rhythmus, danach haben wir uns kontinuierlich gesteigert und am Ende, trotz eines Sieben-Punkte-Rückstandes im vierten Abschnitt, verdient gewonnen“, freute sich Mindens Trainer Andreas Klimm, der alle Spieler einsetzte. 1. VC Minden: Siemens, Paul Klimm, Isaak, Schmidt, Riesen, Betz, Samuel Schellenberg, Tischler, Rempel. Frauen, Verbandsliga: SG Sande/VoR II - 1. VC Minden 3:0 (25:16, 25:17, 25:21). Ohne die drei erkrankten Stammspielerinnen Agatha Janzen, Alexa Hoffmann und Lina Kauz war waren die VC-Frauen unterdessen ohne Chance in Sande. Trainer Juri Chabrouski bescheinigte dem Team dennoch Moral. 1. VC Minden: Thielking, Vahrenhorst, Saiz, Giesen, Sundermeyer, Bleinroth, Besirevic, Große, Koch, Airich.