Lübbecke/Minden

Turnen: SV 1860 erobert die Spitze der 1. Bezirksliga

veröffentlicht

Marleen-Isabell Günther beim Überschlag über den Tisch. - © Foto: pr
Marleen-Isabell Günther beim Überschlag über den Tisch. (© Foto: pr)

Lübbecke/Minden (mt/kül). Die Turnerinnen des SV 1860 Minden haben mit einer herausragenden Leistung am Schwebebalken die Tabellenführung in der 1. Bezirksliga übernommen.

47,75 Punkte am Zittergerät und die besten Übungen von Leonie Mehnert (12,55 Punkte) und Marleen-Isabell Günther (12,10) führten die Mindenerinnen zum Gesamtsieg. Paulina Behnke (12,60) zeigte hervorragende Überschläge am Sprung und erhielt die beste Tagespunktzahl. Nancy-Maria Schönbeck (11,60) und Franziska Günther (11,45) waren zweit- und drittbeste am Stufenbarren.

Nur am Boden hat das 1860-Team noch Luft nach oben. Juliane Hölscher (12,00), Donja Mnasri (12,15), Marleen-Isabell (12,05) und Franziska Günther (12,80) erturnten ein Mannschaftsergebnis von 49,00 Punkten. Insgesamt liegen die Mädchen vor dem zweiten Wettkampf mit 0,55 Punkten vor dem MTV Bad Oeynhausen, der vor allem am Barren und Boden sowie durch die beste Einzelturnerin des Wettkampfs Jule Rieke glänzte.

Die zweite Mannschaft des SV 1860 Minden musste mit nur fünf Turnerinnen auskommen und hatte vor allem am Stufenbarren und Schwebebalken noch Probleme, die Schwierigkeitsanforderungen zu erfüllen. Trotzdem gelangen Vivian-Marleen Braun, Lena Hoppe, Zoe Isabell Reinhardt, Fine-Jördis Kühl und Dorothea Klauß vor allem am Boden sehr gelungene Übungen.

Insgesamt sind in der ersten Bezirksliga fünf Teams am Start. Der Sieger qualifiziert sich für den Relegationswettkampf zur zweiten Gauliga.

Zum Herunterladen
  1. Wettkampfkarten Bezirk 2019.xls

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Lübbecke/MindenTurnen: SV 1860 erobert die Spitze der 1. BezirksligaLübbecke/Minden (mt/kül). Die Turnerinnen des SV 1860 Minden haben mit einer herausragenden Leistung am Schwebebalken die Tabellenführung in der 1. Bezirksliga übernommen. 47,75 Punkte am Zittergerät und die besten Übungen von Leonie Mehnert (12,55 Punkte) und Marleen-Isabell Günther (12,10) führten die Mindenerinnen zum Gesamtsieg. Paulina Behnke (12,60) zeigte hervorragende Überschläge am Sprung und erhielt die beste Tagespunktzahl. Nancy-Maria Schönbeck (11,60) und Franziska Günther (11,45) waren zweit- und drittbeste am Stufenbarren. Nur am Boden hat das 1860-Team noch Luft nach oben. Juliane Hölscher (12,00), Donja Mnasri (12,15), Marleen-Isabell (12,05) und Franziska Günther (12,80) erturnten ein Mannschaftsergebnis von 49,00 Punkten. Insgesamt liegen die Mädchen vor dem zweiten Wettkampf mit 0,55 Punkten vor dem MTV Bad Oeynhausen, der vor allem am Barren und Boden sowie durch die beste Einzelturnerin des Wettkampfs Jule Rieke glänzte. Die zweite Mannschaft des SV 1860 Minden musste mit nur fünf Turnerinnen auskommen und hatte vor allem am Stufenbarren und Schwebebalken noch Probleme, die Schwierigkeitsanforderungen zu erfüllen. Trotzdem gelangen Vivian-Marleen Braun, Lena Hoppe, Zoe Isabell Reinhardt, Fine-Jördis Kühl und Dorothea Klauß vor allem am Boden sehr gelungene Übungen. Insgesamt sind in der ersten Bezirksliga fünf Teams am Start. Der Sieger qualifiziert sich für den Relegationswettkampf zur zweiten Gauliga.