Porta Westfalica

Ultralauf: Portaner absolviert 100 Kilometer für den guten Zweck

veröffentlicht

Porta Westfalica (mt/rich). Der Portaner Ultraläufer Bernd Fiedler hat mit seinem Team den 100 Kilometer langen „Trailwalker“ in Saint Hubert in den Ardennen gemeistert. Unter 266 Mannschaften kamen Fiedler und Co. nach 27 Stunden und 59 Minuten auf Rang 164.

2.334 Höhenmeter mussten Fiedler und seine drei Mitstreiter bewältigen. Für den Mann aus Porta Westfalica nach den Verletzungsproblemen des Sommers eine Herausforderung, die er für den guten Zweck gerne auf sich nahm: Die Trailwalker-Wettbewerbe finden zugunsten der Hilfsorganisation Oxfam statt. Startgelder und Spenden erreichten allein beim Lauf in Belgien ein Volumen von knapp 500.000 Euro. Fiedler beteiligt sich seit 2011 an Oxfam-Läufen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaUltralauf: Portaner absolviert 100 Kilometer für den guten ZweckPorta Westfalica (mt/rich). Der Portaner Ultraläufer Bernd Fiedler hat mit seinem Team den 100 Kilometer langen „Trailwalker“ in Saint Hubert in den Ardennen gemeistert. Unter 266 Mannschaften kamen Fiedler und Co. nach 27 Stunden und 59 Minuten auf Rang 164. 2.334 Höhenmeter mussten Fiedler und seine drei Mitstreiter bewältigen. Für den Mann aus Porta Westfalica nach den Verletzungsproblemen des Sommers eine Herausforderung, die er für den guten Zweck gerne auf sich nahm: Die Trailwalker-Wettbewerbe finden zugunsten der Hilfsorganisation Oxfam statt. Startgelder und Spenden erreichten allein beim Lauf in Belgien ein Volumen von knapp 500.000 Euro. Fiedler beteiligt sich seit 2011 an Oxfam-Läufen.