Bad Oeynhausen

Tischtennis: Senioren machen den Auftakt zur Kreismeisterschaft

Michael Lorenz

Bad Oeynhausen (much). Frei nach dem Motto „Seniorinnen und Senioren zuerst“ beginnen heute die Kreiseinzelmeisterschaften im Tischtennis. Ausrichter ist die TTU Bad Oeynhausen. Gespielt wird in der Dreifachturnhalle des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Gemeldet haben bislang 128 Aktive.

„Die Zahl ist nicht sonderlich hoch, aber nicht weiter beunruhigend“, sagt der Kreisvorsitzende Harald Wiese: „Es hat sich immer mehr eingebürgert, dass die Spieler auf Turnieren kurzfristig nachmelden. Ich bin zuversichtlich, dass wir die 200er-Marke erreichen werden.“ Nachmeldungen sind bis spätestens eine halbe Stunde vor Beginn der jeweiligen Konkurrenz möglich.

Die Senioren-Klassen bilden heute Abend den Auftakt. Die Hauptklasse Männer A beginnt am morgigen Samstag um 16.30 Uhr. Titelverteidiger Florian Demberg ist nach seinem Wechsel zum FC Bühne nahe Warburg nicht mehr dabei. Der bisherige Favoritenkreis besteht aus Mit Brinkhoff und Marc-Kevin Wohl vom Verbandsligisten TTC Petershagen/Friedewalde sowie aus Yannis Börner und Ralf Ritter vom Ligakonkurrenten TTU Bad Oeynhausen. Zeitgleich beginnt die Frauen-A-Konkurrenz, in der bislang nur drei Spielerinnen gemeldet sind. Unter diesen ist Sandra Wessel vom SuS Veltheim die Favoritin. Eine Stunde vor den A-Klassen beginnt das Gemischte Doppel.

Am Sonntag spielen die Nachwuchsklassen. Mit bislang 20 Startern ist das Feld der Jungen 18 schon ohne Nachmeldungen sehr ordentlich besetzt. Zum Favoritenkreis zählen Paul Melchin, Nils Regente (beide SV 1860 Minden) und Lennart Mielke (Petershagen/Friedewalde), der per Doppelspielrecht in der Jugend für die TTU Bad Oeynhausen aufschlägt.

Mit bislang acht Spielerinnen ist die Mädchen-18-Klasse gut wie lange nicht besetzt. Neben vier Stemwederinnen haben Kiara Brinkmann (1860 Minden), Nadine Franke (SuS Veltheim), Aenna Haider (TSV Hahlen) und Emiliy Johann vom TV Hille gemeldet.

Die bisherigen Schülerklassen heißen seit dieser Saison Jungen oder Mädchen 15, 13 und 11. Besonders bei den Jungen 15 ist das Feld gut gefüllt. Favoriten sind hier Nils Regente und Levi Jaekel vom SV 1860 Minden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bad OeynhausenTischtennis: Senioren machen den Auftakt zur KreismeisterschaftMichael LorenzBad Oeynhausen (much). Frei nach dem Motto „Seniorinnen und Senioren zuerst“ beginnen heute die Kreiseinzelmeisterschaften im Tischtennis. Ausrichter ist die TTU Bad Oeynhausen. Gespielt wird in der Dreifachturnhalle des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Gemeldet haben bislang 128 Aktive. „Die Zahl ist nicht sonderlich hoch, aber nicht weiter beunruhigend“, sagt der Kreisvorsitzende Harald Wiese: „Es hat sich immer mehr eingebürgert, dass die Spieler auf Turnieren kurzfristig nachmelden. Ich bin zuversichtlich, dass wir die 200er-Marke erreichen werden.“ Nachmeldungen sind bis spätestens eine halbe Stunde vor Beginn der jeweiligen Konkurrenz möglich. Die Senioren-Klassen bilden heute Abend den Auftakt. Die Hauptklasse Männer A beginnt am morgigen Samstag um 16.30 Uhr. Titelverteidiger Florian Demberg ist nach seinem Wechsel zum FC Bühne nahe Warburg nicht mehr dabei. Der bisherige Favoritenkreis besteht aus Mit Brinkhoff und Marc-Kevin Wohl vom Verbandsligisten TTC Petershagen/Friedewalde sowie aus Yannis Börner und Ralf Ritter vom Ligakonkurrenten TTU Bad Oeynhausen. Zeitgleich beginnt die Frauen-A-Konkurrenz, in der bislang nur drei Spielerinnen gemeldet sind. Unter diesen ist Sandra Wessel vom SuS Veltheim die Favoritin. Eine Stunde vor den A-Klassen beginnt das Gemischte Doppel. Am Sonntag spielen die Nachwuchsklassen. Mit bislang 20 Startern ist das Feld der Jungen 18 schon ohne Nachmeldungen sehr ordentlich besetzt. Zum Favoritenkreis zählen Paul Melchin, Nils Regente (beide SV 1860 Minden) und Lennart Mielke (Petershagen/Friedewalde), der per Doppelspielrecht in der Jugend für die TTU Bad Oeynhausen aufschlägt. Mit bislang acht Spielerinnen ist die Mädchen-18-Klasse gut wie lange nicht besetzt. Neben vier Stemwederinnen haben Kiara Brinkmann (1860 Minden), Nadine Franke (SuS Veltheim), Aenna Haider (TSV Hahlen) und Emiliy Johann vom TV Hille gemeldet. Die bisherigen Schülerklassen heißen seit dieser Saison Jungen oder Mädchen 15, 13 und 11. Besonders bei den Jungen 15 ist das Feld gut gefüllt. Favoriten sind hier Nils Regente und Levi Jaekel vom SV 1860 Minden.