Porta Westfalica

Leichtathletik: Schüler kämpfen in Nammen um Kreismeistertitel und die Tickets für Höxter

veröffentlicht

Bastian Brinkmann wurde in vier Einzeldisziplinen für den Kreisvergleichskampf nominiert. MT- - © Foto: Külbel
Bastian Brinkmann wurde in vier Einzeldisziplinen für den Kreisvergleichskampf nominiert. MT- (© Foto: Külbel)

Porta Westfalica (mt/kül). Nur wenige Athleten nutzten am vorigen Sonntag die Chance, beim Schüler-Sportfest des SC Porta Westfalica-Nammen um die Leichtathletik-Kreismeistertitel zu kämpfen. Dennoch erzielten die Teilnehmer einige bemerkenswerte Leistungen, die in die Aufstellung für den Kreisvergleichskampf am 3. Oktober in Höxter einflossen.

Über 800 Meter erreichte die neunjährige Pauline Niemann vom SV 1860 Minden 3:09,21 Minuten. Mit 5,24 Metern blieb Bastian Brinkmann (Nammen) im Weitsprung nur ganz knapp unter seiner persönlichen Bestleistung von 5,26 Metern und wurde in vier Einzeldisziplinen sowie im Staffellauf für den Kreisvergleichskampf nominiert. Mika Lux (Nammen) wurde Kreismeister über 100 Meter sowie im Hoch- und im Weitsprung. Er vertritt den Kreis in zwei Disziplinen.

Jamie-Lynn Doberstein und Isabella Beck vom SV 1860 Minden wechselten sich bei den Titeln ab. Über 100 Meter, im Weitsprung und im Kugelstoßen wurde Beck Kreismeisterin und steht ebenfalls im Team für Höxter. Doberstein gewann über 80 Meter Hürden sowie im Weitsprung und kam auf Rang zwei im Kugelstoßen.

Bei den 13-jährigen Schülern holte Constantin Lewandowski (SV 1860 Minden) zwei Vizemeisterschaften und wurde für drei Disziplinen nominiert. Drei Titel gewann derweil Lasse van Ruiten (Nammen) im Weitsprung, Kugelstoßen und Ballwurf. Er fährt Anfang Oktober ebenfalls zum Vergleichskampf. Sein Vereinskamerad Simon Harre wurde Kreismeister über 75 Meter und Zweiter im Weitsprung.

Bei den 13-jährigen Schülerinnen sicherte sich Sophia Meier (1860 Minden) drei Titel über 75 Meter sowie im Hoch- und im Weitsprung. Ihre Vereinskollegin Emma Efken wurde jeweils Zweite und holte die Titel im Speer- und im Ballwurf. Maxi Leupold (Nammen) gewann das Kugelstoßen und wurde Zweite im Speer- sowie im Ballwurf. Auch dieses Trio nimmt am Kreisvergleichskampf teil.

Benjamin Brinkmann (Nammen) holte bei den zwölfjährigen Jungen drei Titel im 50-Meter-Lauf sowie im Hoch- und im Weitsprung. Auch er ist für drei Disziplinen und den Staffellauf nominiert.

Fünf Kreismeistertitel sicherte sich bei den elfjährigen Mädchen Lenie Zimmermann (SV 1860 Minden) über 50 Meter, 800 Meter, Hoch- und Weitsprung sowie im Schlagballwurf. Juna Lux (Nammen) gewann die Wettbewerbe über 50 Meter, im Weitsprung und im Schlagballwurf. Die beiden stehen ebenfalls im Team für Höxter.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaLeichtathletik: Schüler kämpfen in Nammen um Kreismeistertitel und die Tickets für HöxterPorta Westfalica (mt/kül). Nur wenige Athleten nutzten am vorigen Sonntag die Chance, beim Schüler-Sportfest des SC Porta Westfalica-Nammen um die Leichtathletik-Kreismeistertitel zu kämpfen. Dennoch erzielten die Teilnehmer einige bemerkenswerte Leistungen, die in die Aufstellung für den Kreisvergleichskampf am 3. Oktober in Höxter einflossen. Über 800 Meter erreichte die neunjährige Pauline Niemann vom SV 1860 Minden 3:09,21 Minuten. Mit 5,24 Metern blieb Bastian Brinkmann (Nammen) im Weitsprung nur ganz knapp unter seiner persönlichen Bestleistung von 5,26 Metern und wurde in vier Einzeldisziplinen sowie im Staffellauf für den Kreisvergleichskampf nominiert. Mika Lux (Nammen) wurde Kreismeister über 100 Meter sowie im Hoch- und im Weitsprung. Er vertritt den Kreis in zwei Disziplinen. Jamie-Lynn Doberstein und Isabella Beck vom SV 1860 Minden wechselten sich bei den Titeln ab. Über 100 Meter, im Weitsprung und im Kugelstoßen wurde Beck Kreismeisterin und steht ebenfalls im Team für Höxter. Doberstein gewann über 80 Meter Hürden sowie im Weitsprung und kam auf Rang zwei im Kugelstoßen. Bei den 13-jährigen Schülern holte Constantin Lewandowski (SV 1860 Minden) zwei Vizemeisterschaften und wurde für drei Disziplinen nominiert. Drei Titel gewann derweil Lasse van Ruiten (Nammen) im Weitsprung, Kugelstoßen und Ballwurf. Er fährt Anfang Oktober ebenfalls zum Vergleichskampf. Sein Vereinskamerad Simon Harre wurde Kreismeister über 75 Meter und Zweiter im Weitsprung. Bei den 13-jährigen Schülerinnen sicherte sich Sophia Meier (1860 Minden) drei Titel über 75 Meter sowie im Hoch- und im Weitsprung. Ihre Vereinskollegin Emma Efken wurde jeweils Zweite und holte die Titel im Speer- und im Ballwurf. Maxi Leupold (Nammen) gewann das Kugelstoßen und wurde Zweite im Speer- sowie im Ballwurf. Auch dieses Trio nimmt am Kreisvergleichskampf teil. Benjamin Brinkmann (Nammen) holte bei den zwölfjährigen Jungen drei Titel im 50-Meter-Lauf sowie im Hoch- und im Weitsprung. Auch er ist für drei Disziplinen und den Staffellauf nominiert. Fünf Kreismeistertitel sicherte sich bei den elfjährigen Mädchen Lenie Zimmermann (SV 1860 Minden) über 50 Meter, 800 Meter, Hoch- und Weitsprung sowie im Schlagballwurf. Juna Lux (Nammen) gewann die Wettbewerbe über 50 Meter, im Weitsprung und im Schlagballwurf. Die beiden stehen ebenfalls im Team für Höxter.