Minden

Kegeln: Klare Niederlage für ESV Minden in der Regionsliga

veröffentlicht

Minden (mt/kül). Die Sportkegler vom ESV Minden kassierten in der Regionsliga zwar eine klare Auswärtsniederlage, holten aber immerhin einen Zusatzpunkt.

Regionsliga: KSG Tecklenburger Land II - ESV Minden 2:1/47:31/4933:4645. Die Gastgeber gingen zu Beginn mit 193 Punkten in Führung. Mindens Detlef Lachky (715) spielte unter seinen Möglichkeiten. Mit leichten Vorteilen für den ESV verlief der nächste Block. Hier erreichten Achim Lübking (723) und Thomas Berane (843) eine leichte Resultatsverbesserung. Trotz des hervorragenden letzten Blocks mit Lasse Becker (788) und Uwe Düsterhöft (830) erspielten sich die Gastgeber auch hier einen 102-Punkte-Vorteil. Am Ende verlor Minden mit 288 Punkten, gewann aber knapp den Einzelwertungspunkt.

Bezirksliga: ESV Minden III - KSK Lage II 3:0/25:11/ 2927:1804. Einen klaren Sieg feierten die Eisenbahner gegen die überwiegend aus Nachwuchsspielern bestehende Mannschaft aus Lage. Nur der älteste und ehemalige ESV-Spieler Werner Lewecke (697) erzielte ein ansprechendes Ergebnis für die Gäste. Konrad Rost hatte Pech und musste verletzt aufgeben. Mit weiteren schwächeren Ergebnissen (572/529) war der KSK hoffnungslos unterlegen. Für Minden kegelten Mike-Miguel Bannert (696), Jona Gabriel Prenz (740), Karsten Schlömp (722) und der Tagesbeste Andreas Gehrke (769).

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenKegeln: Klare Niederlage für ESV Minden in der RegionsligaMinden (mt/kül). Die Sportkegler vom ESV Minden kassierten in der Regionsliga zwar eine klare Auswärtsniederlage, holten aber immerhin einen Zusatzpunkt. Regionsliga: KSG Tecklenburger Land II - ESV Minden 2:1/47:31/4933:4645. Die Gastgeber gingen zu Beginn mit 193 Punkten in Führung. Mindens Detlef Lachky (715) spielte unter seinen Möglichkeiten. Mit leichten Vorteilen für den ESV verlief der nächste Block. Hier erreichten Achim Lübking (723) und Thomas Berane (843) eine leichte Resultatsverbesserung. Trotz des hervorragenden letzten Blocks mit Lasse Becker (788) und Uwe Düsterhöft (830) erspielten sich die Gastgeber auch hier einen 102-Punkte-Vorteil. Am Ende verlor Minden mit 288 Punkten, gewann aber knapp den Einzelwertungspunkt. Bezirksliga: ESV Minden III - KSK Lage II 3:0/25:11/ 2927:1804. Einen klaren Sieg feierten die Eisenbahner gegen die überwiegend aus Nachwuchsspielern bestehende Mannschaft aus Lage. Nur der älteste und ehemalige ESV-Spieler Werner Lewecke (697) erzielte ein ansprechendes Ergebnis für die Gäste. Konrad Rost hatte Pech und musste verletzt aufgeben. Mit weiteren schwächeren Ergebnissen (572/529) war der KSK hoffnungslos unterlegen. Für Minden kegelten Mike-Miguel Bannert (696), Jona Gabriel Prenz (740), Karsten Schlömp (722) und der Tagesbeste Andreas Gehrke (769).