Porta Westfalica

Schach: Gelungener Regionalliga-Auftakt für SC Porta

veröffentlicht

Porta Westfalica (mt/kül). Die frisch in die Regionalliga aufgestiegene erste Mannschaft des Schachclubs Porta ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Gegen Schachfreunde Lieme II gelang ein knapper 4,5:3,5-Erfolg.

Zum Auftakt steuerten Rolf Mohme und Jannik Liebelt jeweils ein Remis bei. Es folgten zwei Siege für Porta: Eugen Kirnos verwertete seinen Positionsvorteil souverän, Norbert Schulte konterte die etwas zu aggressive Spielweise seines Gegners erfolgreich. Mattis Trätmar verlor dagegen.

Es folgte ein Sieg von Viktor Friesen, der einen Fehler seines Gegners ausnutzte. Jonas Roos musste sich lange Zeit verteidigen, wendete dann das Blatt, begnügte sich allerdings mit einem Remis, um den Mannschaftssieg sicherzustellen. Somit fiel die Niederlage von Christian Ringe, der trotz hartnäckiger Verteidigung nach mehr als fünf Stunden aufgeben musste, nicht mehr ins Gewicht.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaSchach: Gelungener Regionalliga-Auftakt für SC PortaPorta Westfalica (mt/kül). Die frisch in die Regionalliga aufgestiegene erste Mannschaft des Schachclubs Porta ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Gegen Schachfreunde Lieme II gelang ein knapper 4,5:3,5-Erfolg. Zum Auftakt steuerten Rolf Mohme und Jannik Liebelt jeweils ein Remis bei. Es folgten zwei Siege für Porta: Eugen Kirnos verwertete seinen Positionsvorteil souverän, Norbert Schulte konterte die etwas zu aggressive Spielweise seines Gegners erfolgreich. Mattis Trätmar verlor dagegen. Es folgte ein Sieg von Viktor Friesen, der einen Fehler seines Gegners ausnutzte. Jonas Roos musste sich lange Zeit verteidigen, wendete dann das Blatt, begnügte sich allerdings mit einem Remis, um den Mannschaftssieg sicherzustellen. Somit fiel die Niederlage von Christian Ringe, der trotz hartnäckiger Verteidigung nach mehr als fünf Stunden aufgeben musste, nicht mehr ins Gewicht.