Minden

Leichtathletik: Mühlenkreisserie verzeichnet Teilnehmer-Rekord

veröffentlicht

Die Mühlenkreisserie boomt: Szene vom Mindener Volkslauf 2017.?MT- - © Foto: Plaßhenrich
Die Mühlenkreisserie boomt: Szene vom Mindener Volkslauf 2017.?MT- (© Foto: Plaßhenrich)

Minden (mt/kül). Die Mühlenkreisserie erlebt in diesem Jahr einen Teilnehmer-Rekord. Mit aktuell 486 Sportlern hat die traditionelle Lauf-Veranstaltung ihren Bestwert aus dem Jahr 2016 bereits überboten. Jetzt warten die Veranstalter auf die 500. Anmeldung – und die gibt es vielleicht schon am Sonntag bei der zweiten Station in Pr. Oldendorf.

Hier bietet das Team von Ausrichter OTSV erneut eine anspruchsvolle und zugleich schöne Wald-Laufstrecke rund um den Aussichtsturm an. Start- und Zielpunkt ist das Waldschwimmbad in der Linkenstraße. Dieses können Besucher des Triathlons übrigens kostenlos nutzen.

Wegen des EDV-Einsatzes wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten, die Startnummernausgabe beginnt um 8 Uhr im Waldschwimmbad. Ohnehin sind in Pr. Oldendorf Frühaufsteher gefragt: Der erste Start erfolgt beim Nachwuchsrennen über 1,4 Kilometer um 9.15 Uhr. Es folgen die Hauptdistanzen 5 Kilometer (9.35 Uhr), 12,4 Kilometer (9.40 Uhr) und 20 Kilometer (9.50 Uhr).

Zur Mühlenkreisserie gehören insgesamt acht Volksläufe im ganzen Kreis Minden-Lübbecke. Jeder Teilnehmer ist automatisch für alle nachfolgenden Läufe gemeldet. Um in die Gesamtwertung zu gelangen, ist eine Teilnahme an mindestens vier Veranstaltungen notwendig. Anmeldeschluss ist somit beim fünften Lauf in Espelkamp am 10. August.

Die Teilnehmer können zwischen drei verschiedenen Distanzen wählen, ein Wechsel zwischen diesen Serien ist nicht möglich. Die besten vier Läufe werden durch Punkte-Addition nach Platz in der zugehörigen Altersklasse gewertet. Bei Punktgleichheit entscheidet die höhere Anzahl der Teilnahmen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenLeichtathletik: Mühlenkreisserie verzeichnet Teilnehmer-RekordMinden (mt/kül). Die Mühlenkreisserie erlebt in diesem Jahr einen Teilnehmer-Rekord. Mit aktuell 486 Sportlern hat die traditionelle Lauf-Veranstaltung ihren Bestwert aus dem Jahr 2016 bereits überboten. Jetzt warten die Veranstalter auf die 500. Anmeldung – und die gibt es vielleicht schon am Sonntag bei der zweiten Station in Pr. Oldendorf. Hier bietet das Team von Ausrichter OTSV erneut eine anspruchsvolle und zugleich schöne Wald-Laufstrecke rund um den Aussichtsturm an. Start- und Zielpunkt ist das Waldschwimmbad in der Linkenstraße. Dieses können Besucher des Triathlons übrigens kostenlos nutzen. Wegen des EDV-Einsatzes wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten, die Startnummernausgabe beginnt um 8 Uhr im Waldschwimmbad. Ohnehin sind in Pr. Oldendorf Frühaufsteher gefragt: Der erste Start erfolgt beim Nachwuchsrennen über 1,4 Kilometer um 9.15 Uhr. Es folgen die Hauptdistanzen 5 Kilometer (9.35 Uhr), 12,4 Kilometer (9.40 Uhr) und 20 Kilometer (9.50 Uhr). Zur Mühlenkreisserie gehören insgesamt acht Volksläufe im ganzen Kreis Minden-Lübbecke. Jeder Teilnehmer ist automatisch für alle nachfolgenden Läufe gemeldet. Um in die Gesamtwertung zu gelangen, ist eine Teilnahme an mindestens vier Veranstaltungen notwendig. Anmeldeschluss ist somit beim fünften Lauf in Espelkamp am 10. August. Die Teilnehmer können zwischen drei verschiedenen Distanzen wählen, ein Wechsel zwischen diesen Serien ist nicht möglich. Die besten vier Läufe werden durch Punkte-Addition nach Platz in der zugehörigen Altersklasse gewertet. Bei Punktgleichheit entscheidet die höhere Anzahl der Teilnahmen.