Rudern: Mindener Patrick Pott gewinnt Bronze mit dem Deutschland-Achter bei der U19-WM in Rasice

veröffentlicht

Noch sichtlich erschöpft nimmt Bessel-Ruderer Patrick Pott (Mitte) die Bronzemedaille aus den Händen des Präsidenten des Weltruderverbandes Fisa, Jean-Christophe Rolland, entgegen. - © Foto: Detlev Seyb/pr
Noch sichtlich erschöpft nimmt Bessel-Ruderer Patrick Pott (Mitte) die Bronzemedaille aus den Händen des Präsidenten des Weltruderverbandes Fisa, Jean-Christophe Rolland, entgegen. (© Foto: Detlev Seyb/pr)

Racice (knosp/mt/tok). Bei der Siegerehrung kehrte das Lächeln in das von den Strapazen gezeichnete Gesicht von Patrick Pott vom Bessel-Ruder-Club (BRC) zurück. Der 18-jährige Abiturient der NRW-Sportschule Besselgymnasium hatte wenige Minuten zuvor mit dem Auswahl-Achter des Deutschen Ruderverbandes (DRV) den dritten Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im tschechischen Racice belegt. Nach 2000 Metern musste sich die vom Hamburger Landestrainer Bernd Nennhaus gecoachte Mannschaft des „kleinen“ Deutschland-Achters den Gegnern aus Großbritannien und den Vereinigten Staaten geschlagen geben.