Lübbecke/Hille

TuS N-Lübbecke und Lit 1912 verpflichten Filip Brezina

veröffentlicht

Mittelmann mit Perspektive: Filip Brezina. - © Foto: privat
Mittelmann mit Perspektive: Filip Brezina. (© Foto: privat)

Lübbecke/Hille (mt/kül). Handball-Zweitligist TuS N-Lübbecke und sein Unterbau-Verein Lit 1912 haben ihr Zusammenwachsen mit einem Novum untermauert: Filip Brezina vom TuS Spenge ist der erste gemeinsame Zugang der beiden Kooperationspartner. Der 23-jährige Mittelmann soll dem Drittligakader von Lit und gleichzeitig dem Ergänzungskader der Lübbecker angehören. Er unterschrieb für ein Jahr.

„Filip ist ein Spieler mit Potenzial, der vom Anforderungsprofil perfekt in unser neu geschaffenes Konstrukt passt. Er wird bei uns mittrainieren, die taktischen Einheiten und Spiele jedoch primär bei Lit 1912 absolvieren“, erklärt Rolf Hermann, der beim TuS für den Kader verantwortlich ist.

„Mit Filip Brezina haben wir nach der Neugründung von Lit 1912 gemeinsam mit dem TuS N-Lübbecke das erste gemeinsame Kind gesund auf die Welt gebracht“, sagt Lit-Chef Christian Niemann über den Zugang: „Filip ist sehr ehrgeizig und engagiert. Auch wenn der Weg zuerst vielleicht etwas ungewöhnlich erscheint, ist es Filips Ziel, in der 2. Handball-Bundesliga zu spielen. Diese Perspektive können wir ihm nun durch unsere gemeinschaftliche Verpflichtung bieten.“

Vor seinem Wechsel nach Spenge im Jahr 2017 war der ehemalige tschechische Junioren-Nationalspieler bei HC Dukla Prag aktiv. Jetzt freut er sich über den nächsten Karriereschritt: „Diese Möglichkeit bekommen zu haben, macht mich wirklich glücklich.“

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Lübbecke/HilleTuS N-Lübbecke und Lit 1912 verpflichten Filip BrezinaLübbecke/Hille (mt/kül). Handball-Zweitligist TuS N-Lübbecke und sein Unterbau-Verein Lit 1912 haben ihr Zusammenwachsen mit einem Novum untermauert: Filip Brezina vom TuS Spenge ist der erste gemeinsame Zugang der beiden Kooperationspartner. Der 23-jährige Mittelmann soll dem Drittligakader von Lit und gleichzeitig dem Ergänzungskader der Lübbecker angehören. Er unterschrieb für ein Jahr. „Filip ist ein Spieler mit Potenzial, der vom Anforderungsprofil perfekt in unser neu geschaffenes Konstrukt passt. Er wird bei uns mittrainieren, die taktischen Einheiten und Spiele jedoch primär bei Lit 1912 absolvieren“, erklärt Rolf Hermann, der beim TuS für den Kader verantwortlich ist. „Mit Filip Brezina haben wir nach der Neugründung von Lit 1912 gemeinsam mit dem TuS N-Lübbecke das erste gemeinsame Kind gesund auf die Welt gebracht“, sagt Lit-Chef Christian Niemann über den Zugang: „Filip ist sehr ehrgeizig und engagiert. Auch wenn der Weg zuerst vielleicht etwas ungewöhnlich erscheint, ist es Filips Ziel, in der 2. Handball-Bundesliga zu spielen. Diese Perspektive können wir ihm nun durch unsere gemeinschaftliche Verpflichtung bieten.“ Vor seinem Wechsel nach Spenge im Jahr 2017 war der ehemalige tschechische Junioren-Nationalspieler bei HC Dukla Prag aktiv. Jetzt freut er sich über den nächsten Karriereschritt: „Diese Möglichkeit bekommen zu haben, macht mich wirklich glücklich.“