Minden

"Bleibt Zuhause!" - Vereinsübergreifender Apell der Handballerinnen

veröffentlicht

Minden (kül). Die Handballerinnen aus dem Kreis Minden-Lübbecke zeigen in der Corona-Krise Zusammenhalt. Neun erste Mannschaften haben jetzt unter dem Motto „Bleibt Zuhause! Wir. Ihr. Alle.“ eine Foto-Collage in den sozialen Netzwerken verbreitet.

Klare Botschaft: Der Aufruf der heimischen Handballerinnen in der Facebook-Collage. - © Foto: privat
Klare Botschaft: Der Aufruf der heimischen Handballerinnen in der Facebook-Collage. (© Foto: privat)

Je eine Spielerin pro Mannschaft zeigt ein beschriebenes Schild, aus dem sich sich dieser Satz zusammensetzt: „Gemeinsam für alle bleiben wir zuhause. Das schaffst Du auch.“ Damit wollen sie symbolisieren, dass in der aktuellen Situation die sportliche Rivalität unwichtig wird. „Stehen wir uns sonst als Gegner auf dem Spielfeld gegenüber, halten wir in diesen Tagen mehr denn je zusammen – und das solltet Ihr auch“, heißt es im Begleittext bei Facebook.

Öffentliche Aufrufe wie diesen, die Corona-Regeln zu befolgen und zu Hause zu bleiben, gibt es zurzeit zahlreiche. In vielen Städten und Landkreisen gibt es Collagen von normalen Bürgern, auch Prominente tun sich so zusammen und appellieren an ihre Millionen von Followern. Der Trend hat auch die Sportszene erreicht: Fast jeder Profiklub fordert seine Fans auf, zu Hause zu bleiben. Die Amateur-Fußballer vom VfB Fabbenstedt haben kürzlich ebenfalls eine entsprechende Bilder-Zusammenstellung veröffentlicht. Die heimischen Handballerinnen reihen sich da gerne ein – und werden wohl nicht die Letzten gewesen sein.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Minden"Bleibt Zuhause!" - Vereinsübergreifender Apell der HandballerinnenMinden (kül). Die Handballerinnen aus dem Kreis Minden-Lübbecke zeigen in der Corona-Krise Zusammenhalt. Neun erste Mannschaften haben jetzt unter dem Motto „Bleibt Zuhause! Wir. Ihr. Alle.“ eine Foto-Collage in den sozialen Netzwerken verbreitet. Je eine Spielerin pro Mannschaft zeigt ein beschriebenes Schild, aus dem sich sich dieser Satz zusammensetzt: „Gemeinsam für alle bleiben wir zuhause. Das schaffst Du auch.“ Damit wollen sie symbolisieren, dass in der aktuellen Situation die sportliche Rivalität unwichtig wird. „Stehen wir uns sonst als Gegner auf dem Spielfeld gegenüber, halten wir in diesen Tagen mehr denn je zusammen – und das solltet Ihr auch“, heißt es im Begleittext bei Facebook. Öffentliche Aufrufe wie diesen, die Corona-Regeln zu befolgen und zu Hause zu bleiben, gibt es zurzeit zahlreiche. In vielen Städten und Landkreisen gibt es Collagen von normalen Bürgern, auch Prominente tun sich so zusammen und appellieren an ihre Millionen von Followern. Der Trend hat auch die Sportszene erreicht: Fast jeder Profiklub fordert seine Fans auf, zu Hause zu bleiben. Die Amateur-Fußballer vom VfB Fabbenstedt haben kürzlich ebenfalls eine entsprechende Bilder-Zusammenstellung veröffentlicht. Die heimischen Handballerinnen reihen sich da gerne ein – und werden wohl nicht die Letzten gewesen sein.