Porta Westfalica

Oberliga: Torwart-Tausch beim TuS Möllbergen - Halstenberg ersetzt Donnecker

veröffentlicht

Porta Westfalica (jöw). Handball-Oberligist TuS 09 Möllbergen verändert sich in der nächsten Serie auf der Torwartposition. Für Dominic Donnecker, der sportlich kürzertreten möchte, dem Verein aber in anderer Funktion erhalten bleibt, hütet Sören Halstenberg in der Saison 2020/2021 das Tor. Halstenberg, der vom Verbandsligisten HSG Spradow kommt, bildet dann mit Torben Schriefer das Torwart-Duo.

Handlungsbedarf sahen Trainer André Torge und der Sportliche Leiter Ralf Kurz auch auf der Rechtsaußenposition. Weil Jonas Bartsch womöglich gar nicht mehr Handball mehr spielen darf und Thorben Hanke ebenfalls mit Langzeitverletzungen zu kämpfen hat, verpflichteten die Möllberger Jonas Mündemann. Der 21-jährige war zuletzt zwar an der Schulter verletzt, ist aber zuversichtlich, in der kommenden Saison in der Oberliga auflaufen zu können. „Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung“, sagte Mündemann, der seine sportlichen Wurzeln beim TuS Nettelstedt hat und in der A-Jungen-Bundesliga für die JSG NSM-Nettelstedt auflief.

„In der Jugend hat man mich irgendwann mal ins Tor gesteckt. Da spiele noch heute“, sagte der 29-jährige Sören Halstenberg. Der Bruder von GWD Mindens Nachwuchskoordinator Lars Halstenberg hat seine sportliche Heimat in Oberlübbe. „Damit sind wir sehr gut aufgestellt“, sagt André Torge, der seinen Kader für die kommende Serie nun fast komplett hat.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaOberliga: Torwart-Tausch beim TuS Möllbergen - Halstenberg ersetzt DonneckerPorta Westfalica (jöw). Handball-Oberligist TuS 09 Möllbergen verändert sich in der nächsten Serie auf der Torwartposition. Für Dominic Donnecker, der sportlich kürzertreten möchte, dem Verein aber in anderer Funktion erhalten bleibt, hütet Sören Halstenberg in der Saison 2020/2021 das Tor. Halstenberg, der vom Verbandsligisten HSG Spradow kommt, bildet dann mit Torben Schriefer das Torwart-Duo. Handlungsbedarf sahen Trainer André Torge und der Sportliche Leiter Ralf Kurz auch auf der Rechtsaußenposition. Weil Jonas Bartsch womöglich gar nicht mehr Handball mehr spielen darf und Thorben Hanke ebenfalls mit Langzeitverletzungen zu kämpfen hat, verpflichteten die Möllberger Jonas Mündemann. Der 21-jährige war zuletzt zwar an der Schulter verletzt, ist aber zuversichtlich, in der kommenden Saison in der Oberliga auflaufen zu können. „Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung“, sagte Mündemann, der seine sportlichen Wurzeln beim TuS Nettelstedt hat und in der A-Jungen-Bundesliga für die JSG NSM-Nettelstedt auflief. „In der Jugend hat man mich irgendwann mal ins Tor gesteckt. Da spiele noch heute“, sagte der 29-jährige Sören Halstenberg. Der Bruder von GWD Mindens Nachwuchskoordinator Lars Halstenberg hat seine sportliche Heimat in Oberlübbe. „Damit sind wir sehr gut aufgestellt“, sagt André Torge, der seinen Kader für die kommende Serie nun fast komplett hat.