Altenbeken

Männer, Verbandsliga: Böker wieder dabei - Hahlen siegt in Altenbeken

veröffentlicht

Eike Böker MT- - © Foto: Jörg Wehling
Eike Böker MT- (© Foto: Jörg Wehling)

Altenbeken (jöw). Das Nachholspiel der Handball-Verbandsliga zwischen dem TSV Hahlen und der HSG Altenbeken-Buke endete mit einer Überraschung. Die TSV-Mannschaft von Trainer Henrik Thielking feierte gestern beim Tabellenzweiten einen 30:24 (16:13)-Auswärtssieg.

Die Hahler rehabilitierten sich damit für die zuletzt enttäuschende Vorstellung und rangieren nun mit 13:13-Punkten im Tabellenmittelfeld. „Wir haben besonders in der zweiten Halbzeit eine gute Defensive gestellt und konnten Tore über die erste und zweite Welle erzielen“, sagte Thielking. Wichtig aus TSV-Sicht war, dass Abwehrorganisator Eike Böker wieder mitwirken konnte.

Das TSV-Team fand gut in die Partie und lag nur zu Beginn im Rückstand. Nach dem 7:6 (13.) hieß es zur Pause über 8:8 schließlich 16:13. In der zweiten Halbzeit blieb das Hahler Team tonangebend. Nach dem 24:19 (41.) steuerten sie auf den 30:24-Auswärtssieg zu.

Altenbeken - Hahlen 24:30 (13:16) TSV Hahlen: Meyer, Wilken-Johannes - Luca Höltkemeyer 11/8, Wiese 4, Moews 5, Schilling 4, Böker 2, Bruns 2, Finn Höltkemeyer 1, Kolbe 1, Klöpper, Becker, Kurz.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

AltenbekenMänner, Verbandsliga: Böker wieder dabei - Hahlen siegt in AltenbekenAltenbeken (jöw). Das Nachholspiel der Handball-Verbandsliga zwischen dem TSV Hahlen und der HSG Altenbeken-Buke endete mit einer Überraschung. Die TSV-Mannschaft von Trainer Henrik Thielking feierte gestern beim Tabellenzweiten einen 30:24 (16:13)-Auswärtssieg. Die Hahler rehabilitierten sich damit für die zuletzt enttäuschende Vorstellung und rangieren nun mit 13:13-Punkten im Tabellenmittelfeld. „Wir haben besonders in der zweiten Halbzeit eine gute Defensive gestellt und konnten Tore über die erste und zweite Welle erzielen“, sagte Thielking. Wichtig aus TSV-Sicht war, dass Abwehrorganisator Eike Böker wieder mitwirken konnte. Das TSV-Team fand gut in die Partie und lag nur zu Beginn im Rückstand. Nach dem 7:6 (13.) hieß es zur Pause über 8:8 schließlich 16:13. In der zweiten Halbzeit blieb das Hahler Team tonangebend. Nach dem 24:19 (41.) steuerten sie auf den 30:24-Auswärtssieg zu. Altenbeken - Hahlen 24:30 (13:16) TSV Hahlen: Meyer, Wilken-Johannes - Luca Höltkemeyer 11/8, Wiese 4, Moews 5, Schilling 4, Böker 2, Bruns 2, Finn Höltkemeyer 1, Kolbe 1, Klöpper, Becker, Kurz.