Minden

3. Liga: Legionellen in der Dusche - GWD-Reserve muss am Samstag umziehen

veröffentlicht

Im September 2015 spielte GWD II, damals mit den heutigen Bundesliga-Profis Marian Michalczik (l.) und Max Staar, zuletzt in der Kampa-Halle. Archivfoto: cb
Im September 2015 spielte GWD II, damals mit den heutigen Bundesliga-Profis Marian Michalczik (l.) und Max Staar, zuletzt in der Kampa-Halle. Archivfoto: cb

Minden (kül). Die Handballer von GWD Minden II tragen ihr Drittliga-Heimspiel am Samstag um 19 Uhr gegen den TuS Volmetal in der Kampa-Halle aus. Grund dafür sind Legionellen in den Duschen der Sporthalle in Dankersen.

„Der Trainingsbetrieb dort findet weiter statt, der Spielbetrieb für die unteren Mannschaften ist auch geregelt“, betont GWD-Vorsitzender Horst Bredemeier. Seinen Informationen zufolge sind die Duschen an der Olafstraße noch bis zum 28. Oktober gesperrt. „Wir hoffen aber, dass die Stadt sie vielleicht schon für die Heimspiele am 26. Oktober wieder freigibt“, sagt Bredemeier.

An jenem Sonntag sind in Dankersen die Heimspiele der Bundesliga-A-Jungen gegen den THW Kiel sowie der Drittliga-Mannschaft gegen VfL Eintracht Hagen angesetzt. Bleiben die Duschen gesperrt, würden auch diese Partien in die Kampa-Halle verlegt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Minden3. Liga: Legionellen in der Dusche - GWD-Reserve muss am Samstag umziehenMinden (kül). Die Handballer von GWD Minden II tragen ihr Drittliga-Heimspiel am Samstag um 19 Uhr gegen den TuS Volmetal in der Kampa-Halle aus. Grund dafür sind Legionellen in den Duschen der Sporthalle in Dankersen. „Der Trainingsbetrieb dort findet weiter statt, der Spielbetrieb für die unteren Mannschaften ist auch geregelt“, betont GWD-Vorsitzender Horst Bredemeier. Seinen Informationen zufolge sind die Duschen an der Olafstraße noch bis zum 28. Oktober gesperrt. „Wir hoffen aber, dass die Stadt sie vielleicht schon für die Heimspiele am 26. Oktober wieder freigibt“, sagt Bredemeier. An jenem Sonntag sind in Dankersen die Heimspiele der Bundesliga-A-Jungen gegen den THW Kiel sowie der Drittliga-Mannschaft gegen VfL Eintracht Hagen angesetzt. Bleiben die Duschen gesperrt, würden auch diese Partien in die Kampa-Halle verlegt.