Hille

Frauen-Westfalenpokal: HSG EURo verliert drei Mal, doch Bredemeier zieht den Hut

veröffentlicht

Rahel Rodehau und die HSG EURo hingen sich im Pokalwettbewerb noch einmal voll rein. - © Foto: Bendig
Rahel Rodehau und die HSG EURo hingen sich im Pokalwettbewerb noch einmal voll rein. (© Foto: Bendig)

Hille (cb). Auch der Heimvorteil verhalf den Oberliga-Handballerinnen nicht zum großen Wurf im Westfalenpokal. In der Endrunde belegte die HSG Platz vier. Als Sieger ging etwas überraschend die Ibbenbürener Spvg aus dem Turnier hervor...

Anmelden und weiterlesen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Warum das so ist, erklären wir hier.

Als Neukunde können Sie MT.de-Plus für 6 Tage gratis testen.

Jetzt registrieren & 6 Tage gratis testen

Alternativ können Sie auch einen Einzelartikel für 0,79 € oder einen Tagespass (24 Stunden) für 0,99 € kaufen.

Jetzt registrieren & Artikel/Tagespass kaufen

Sie sind bereits Abonnent vom Mindener Tageblatt (gedruckt oder ePaper) und wollen Ihr Abo um MT.de-Plus (ab 2,00 € / Monat) ergänzen.

Jetzt registrieren & MT.de-Plus ergänzen

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.