Frauen, Oberliga: HSG EURo macht sich vor dem Derby gegen Hahlen klein

Christian Bendig

Kreisläuferin Dorothee Häuser und die HSG EURo hatten gegen den Mitaufsteiger aus Witten einen optimalen Start erwischt. Gegen den TSV Hahlen wird es schwerer. - © Foto: Kwoll
Kreisläuferin Dorothee Häuser und die HSG EURo hatten gegen den Mitaufsteiger aus Witten einen optimalen Start erwischt. Gegen den TSV Hahlen wird es schwerer. (© Foto: Kwoll)

Minden (cb). Die noch junge Saison erlebt im Frauenhandball bereits einen kleinen Höhepunkt. Aufsteiger HSG EURo empfängt den TSV Hahlen. Die Parallelbegegnung in der Oberliga lautet HSV Minden-Nord gegen den Aufstiegs-Mitfavoriten ASC Dortmund. In der Verbandsliga steigen Eintracht Oberlübbe und die HSG Petershagen/Lahde am zweiten Spieltag in den Spielbetrieb ein.