Jannis Meyer kämpft sich zurück

Christian Bendig

Wieder zurück: Nach unzähligen Einheiten Physiotherapie und Rehabilitation tastete sich Jannis Meyer (Mitte) wieder an den Handball heran. Nach dem ersten richtigen Training folgte eine letzte Operation. Fotos (2): Bendig
Wieder zurück: Nach unzähligen Einheiten Physiotherapie und Rehabilitation tastete sich Jannis Meyer (Mitte) wieder an den Handball heran. Nach dem ersten richtigen Training folgte eine letzte Operation. Fotos (2): Bendig
Erster Schritt in die Normalität: Der Besuch beim Kranzreiten. - © Foto: pr
Erster Schritt in die Normalität: Der Besuch beim Kranzreiten. (© Foto: pr)

Minden (cb). Die Narben sind unter den Sportklamotten nicht sichtbar. Auch sonst lässt wenig darauf schließen, dass das Handballtraining bei der ersten Männermannschaft des TSV Hahlen für Jannis Meyer ein besonderes ist. Auffällig ist nur, dass der Kreisläufer der Akteur mit dem breitesten Lächeln ist. Mit gutem Grund: Es ist das erste Mal, dass Meyer wieder mit vollem Körperkontakt am Training des Verbandsligisten teilnimmt. Das vorübergehende Ende einer langen Leidenszeit.