Minden

Mait Patrail erfüllt das Profil: Der Rückraumspieler aus Hannover ist ein Kandidat für die Michalczik-Nachfolge

veröffentlicht

Mait Patrail ist ein Kandidat für GWD. Foto: Wedel - © Noah Wedel
Mait Patrail ist ein Kandidat für GWD. Foto: Wedel (© Noah Wedel)

Minden (rich). Für die beiden Norweger Magnus Gullerud (zum SC Magdeburg) und Espen Christensen (IFK Kristianstad) ist bereits Ersatz gefunden worden. Der 21-jährige Joshua Thiele von der TSV Hannover-Burgdorf wird als Kreisläufer in die großen Fußstapfen von Vize-Weltmeister Gullerud treten. Die deutsche Torwart-Legende Carsten Lichtlein kommt vom HC Erlangen und übernimmt die Position zwischen den Pfosten von Christensen. Offen ist die Nachfolge für Neu-Fuchs Marian Michalczik, Dreh- und Angelpunkt des GWD-Angriffsspiels.

„Wir sind nach wie vor auf der Suche“, sagt Coach Carstens und beschreibt seine Sorge: „Wenn man im Mai eine so wichtige Personalie noch nicht gelöst hat, dann macht mich das natürlich nervös. Aber man kann ja auch mal nervös sein. Das ist ja nichts Schlechtes.“ Carstens nennt die Besonderheit der Corona-Zeit: „Nun, wir sehen in der Situation auch Chancen. Es kann sein, dass in dieser Lage Klubs in ganz Europa wirtschaftlich unter Druck geraten und Spieler abgeben müssen. So kann Bewegung ins Karussell kommen.

Der Vertrag von Savvas Savvas läuft aus. Foto: Wedel - © Noah Wedel
Der Vertrag von Savvas Savvas läuft aus. Foto: Wedel (© Noah Wedel)

„Zuletzt war alles auf Stopp, weil keiner wusste wie es weitergeht und wie die Klubs aus der Krise kommen. Jetzt geht es wieder los“, sagt von Behren und gibt sich zuversichtlich: „Wir werden Ersatz finden.“ Ein Kandidat, der auf der Hand liegt, ist Mait Patrail. Der 2,01 Meter große Este hat nach acht Jahren bei der TSV Hannover-Burgdorf dort aus wirtschaftlichen Gründen keinen neuen Vertrag mehr erhalten. Das gaben die Niedersachsen jüngst bekannt. Der 32-jährige Rückraumspieler ist abwehrstark, wurfgewaltig und erfahren. „Klar, er erfüllt genau unser Anforderungsprofil“, sagt von Behren. Doch darüber hinaus schweigt er: „Kein Kommentar.“

Eine Option ist bei GWD auch die Weiterbeschäftigung von Savvas Savvas. Der Grieche, der als Torschützenkönig der 2. Liga gekommen war und in die Aufgabe des Rückraum-Schützen für die einfachen Treffer hineinwachsen sollte, ist in seinen zwei Mindener Jahren über die Rolle als Ergänzungsspieler noch nicht hinausgekommen. Sein Vertrag läuft Ende Juni aus. „Fakt ist, wir haben den Vertrag noch nicht verlängert“, sagt von Behren, der die Entscheidung über eine Weiterbeschäftigung von Savvas noch nicht treffen will. In der schwierigen Situation müsse man sich „alle Möglichkeiten offenhalten.“

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenMait Patrail erfüllt das Profil: Der Rückraumspieler aus Hannover ist ein Kandidat für die Michalczik-NachfolgeMinden (rich). Für die beiden Norweger Magnus Gullerud (zum SC Magdeburg) und Espen Christensen (IFK Kristianstad) ist bereits Ersatz gefunden worden. Der 21-jährige Joshua Thiele von der TSV Hannover-Burgdorf wird als Kreisläufer in die großen Fußstapfen von Vize-Weltmeister Gullerud treten. Die deutsche Torwart-Legende Carsten Lichtlein kommt vom HC Erlangen und übernimmt die Position zwischen den Pfosten von Christensen. Offen ist die Nachfolge für Neu-Fuchs Marian Michalczik, Dreh- und Angelpunkt des GWD-Angriffsspiels. „Wir sind nach wie vor auf der Suche“, sagt Coach Carstens und beschreibt seine Sorge: „Wenn man im Mai eine so wichtige Personalie noch nicht gelöst hat, dann macht mich das natürlich nervös. Aber man kann ja auch mal nervös sein. Das ist ja nichts Schlechtes.“ Carstens nennt die Besonderheit der Corona-Zeit: „Nun, wir sehen in der Situation auch Chancen. Es kann sein, dass in dieser Lage Klubs in ganz Europa wirtschaftlich unter Druck geraten und Spieler abgeben müssen. So kann Bewegung ins Karussell kommen. „Zuletzt war alles auf Stopp, weil keiner wusste wie es weitergeht und wie die Klubs aus der Krise kommen. Jetzt geht es wieder los“, sagt von Behren und gibt sich zuversichtlich: „Wir werden Ersatz finden.“ Ein Kandidat, der auf der Hand liegt, ist Mait Patrail. Der 2,01 Meter große Este hat nach acht Jahren bei der TSV Hannover-Burgdorf dort aus wirtschaftlichen Gründen keinen neuen Vertrag mehr erhalten. Das gaben die Niedersachsen jüngst bekannt. Der 32-jährige Rückraumspieler ist abwehrstark, wurfgewaltig und erfahren. „Klar, er erfüllt genau unser Anforderungsprofil“, sagt von Behren. Doch darüber hinaus schweigt er: „Kein Kommentar.“ Eine Option ist bei GWD auch die Weiterbeschäftigung von Savvas Savvas. Der Grieche, der als Torschützenkönig der 2. Liga gekommen war und in die Aufgabe des Rückraum-Schützen für die einfachen Treffer hineinwachsen sollte, ist in seinen zwei Mindener Jahren über die Rolle als Ergänzungsspieler noch nicht hinausgekommen. Sein Vertrag läuft Ende Juni aus. „Fakt ist, wir haben den Vertrag noch nicht verlängert“, sagt von Behren, der die Entscheidung über eine Weiterbeschäftigung von Savvas noch nicht treffen will. In der schwierigen Situation müsse man sich „alle Möglichkeiten offenhalten.“