Minden

GWD legt den Schalter um - nach schwachem Halbfinale noch Dritter beim Spielo-Cup

Sebastian Külbel

Abwehrzentrum unter Stress: Christoffer Rambo (von links), Lucas Meister und Miljan Pusica erwarten einen Leipziger Angriff. MT- - © Foto: Külbel
Abwehrzentrum unter Stress: Christoffer Rambo (von links), Lucas Meister und Miljan Pusica erwarten einen Leipziger Angriff. MT- (© Foto: Külbel)

Minden (mt). Als GWD Mindens Handball-Profis sich den verdienten Applaus ihrer Zuschauer abholten, schienen sie auch ein wenig erleichtert. Allzu enttäuschend war am Samstag das Halbfinale beim Spielo-Cup für sie verlaufen, als sie zum zweiten Mal binnen zehn Tagen gegen Zweitligist HSC Coburg...

Anmelden und weiterlesen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Warum das so ist, erklären wir hier.

Als Neukunde können Sie MT.de-Plus für 6 Tage gratis testen.

Jetzt registrieren & 6 Tage gratis testen

Alternativ können Sie auch einen Einzelartikel für 0,79 € oder einen Tagespass (24 Stunden) für 0,99 € kaufen.

Jetzt registrieren & Artikel/Tagespass kaufen

Sie sind bereits Abonnent vom Mindener Tageblatt (gedruckt oder ePaper) und wollen Ihr Abo um MT.de-Plus (ab 2,00 € / Monat) ergänzen.

Jetzt registrieren & MT.de-Plus ergänzen

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.