Minden

Verletzungspech: Auch Padshyvalau und Nowatzki hat es erwischt - Michalczik neuer GWD-Kapitän

Astrid Plaßhenrich

Verletzt: Aliaksandr Padshyvalau hat eine Knochenstauchung im Sprunggelenk. Fotos: Noah Wedel - © Noah Wedel
Verletzt: Aliaksandr Padshyvalau hat eine Knochenstauchung im Sprunggelenk. Fotos: Noah Wedel (© Noah Wedel)

Minden (mt). Der Kader des Handball-Bundesligisten GWD Minden wird in der heißen Phasen der Vorbereitung schmaler. Nachdem Kreisläufer Magnus Gullerud sich im Testspiel gegen den Bergischen HC einen Zehenbruch zugezogen hatte und sechs Wochen pausieren muss...

Anmelden und weiterlesen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Warum das so ist, erklären wir hier.

Als Neukunde können Sie MT.de-Plus für 6 Tage gratis testen.

Jetzt registrieren & 6 Tage gratis testen

Alternativ können Sie auch einen Einzelartikel für 0,79 € oder einen Tagespass (24 Stunden) für 0,99 € kaufen.

Jetzt registrieren & Artikel/Tagespass kaufen

Sie sind bereits Abonnent vom Mindener Tageblatt (gedruckt oder ePaper) und wollen Ihr Abo um MT.de-Plus (ab 2,00 € / Monat) ergänzen.

Jetzt registrieren & MT.de-Plus ergänzen

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.