Minden

GWD im Verletzungspech: Padshyvalau und Nowatzki fallen aus, Michalczik neuer Kapitän

veröffentlicht

MT- - © Foto: Astrid Plaßhenrich
MT- (© Foto: Astrid Plaßhenrich)

Minden (mt/ps). Nach dem Ausfall von Magnus Gullerud bleibt Handball-Bundesligist GWD Minden vom Verletzungspech verfolgt. Die Mannschaft von Trainer Frank Carstens wird in den nächsten Wochen auf Spielmacher Aliaksandr Padshyvalau und Nachwuchsmann Maximilian Nowatzki verzichten müssen. Beide fallen mit einer Fußverletzung aus. Als Nachfolger von Dalibor Doder als Kapitän ist unterdessen Nationalspieler Marian Michalczik gewählt worden.

Padshyvalau war bei einer unglücklichen Aktion in den Boden getreten und hatte sich dabei eine Knochenstauchung zugezogenen. „Der Fuß muss zunächst einmal geschont werden. Die medizinische Abteilung wird alles daran setzen, ihn zum Saisonbeginn wieder fit zu bekommen“, wird Mannschaftsarzt Dr. Jörg Pöhlmann in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

Maximilian Nowatzki hatte sich bereits in der vergangenen Woche beim Sportmenü in Dankersen verletzt. Der Rückraumspieler war im Spiel der GWD-Reserve gegen Lit Tribe Germania umgeknickt und hatte sich dabei mehrere Fußwurzelknochen gestaucht. Er wird frühestens in vier Wochen wieder einsatzbereit sein.

Für die Spielzeit 2019/20 hat die Mannschaft Michalczik zum neuen Kapitän gewählt. Unterstüzung erhält der deutsche Nationalspieler dabei von Kreisläufer Magnus Gullerud, der sein Stellvertreter sein wird. "Ich wünsche Marian und Magnus bei ihrer neuen Aufgabe viel Erfolg und freue mich auf die Zusammenarbeit", sagt Coach Frank Carstens.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenGWD im Verletzungspech: Padshyvalau und Nowatzki fallen aus, Michalczik neuer KapitänMinden (mt/ps). Nach dem Ausfall von Magnus Gullerud bleibt Handball-Bundesligist GWD Minden vom Verletzungspech verfolgt. Die Mannschaft von Trainer Frank Carstens wird in den nächsten Wochen auf Spielmacher Aliaksandr Padshyvalau und Nachwuchsmann Maximilian Nowatzki verzichten müssen. Beide fallen mit einer Fußverletzung aus. Als Nachfolger von Dalibor Doder als Kapitän ist unterdessen Nationalspieler Marian Michalczik gewählt worden. Padshyvalau war bei einer unglücklichen Aktion in den Boden getreten und hatte sich dabei eine Knochenstauchung zugezogenen. „Der Fuß muss zunächst einmal geschont werden. Die medizinische Abteilung wird alles daran setzen, ihn zum Saisonbeginn wieder fit zu bekommen“, wird Mannschaftsarzt Dr. Jörg Pöhlmann in einer Mitteilung des Vereins zitiert. Maximilian Nowatzki hatte sich bereits in der vergangenen Woche beim Sportmenü in Dankersen verletzt. Der Rückraumspieler war im Spiel der GWD-Reserve gegen Lit Tribe Germania umgeknickt und hatte sich dabei mehrere Fußwurzelknochen gestaucht. Er wird frühestens in vier Wochen wieder einsatzbereit sein. Für die Spielzeit 2019/20 hat die Mannschaft Michalczik zum neuen Kapitän gewählt. Unterstüzung erhält der deutsche Nationalspieler dabei von Kreisläufer Magnus Gullerud, der sein Stellvertreter sein wird. "Ich wünsche Marian und Magnus bei ihrer neuen Aufgabe viel Erfolg und freue mich auf die Zusammenarbeit", sagt Coach Frank Carstens.