Minden

Grün-Weiße Post: GWD-Ersttagsbrief und Briefmarken zum Pool-Jubiläum

veröffentlicht

Minden (mt). Zum Verschicken sind sie zu schön – und zu wertvoll. Zum 30-jährigen Jubiläum des GWD-Sponsorenkreises Pool 100 hat die Citipost 20 GWD-Ersttagsbriefe hergestellt. Versehen mit einer Sonderbriefmarke mit GWD-Nationalspieler Marian Michalczik, abgestempelt am Tag des Jubiläums, nummeriert und signiert – zehn Briefe von Michalczik, zehn von Teamkollege Dalibor Doder.

Citipost-Geschäftsführerin Patrizia Neubacher und GWD-Vorsitzender Horst Bredemeier zeigen die Pool-Edition mit dem Ersttagsbrief. MT- - © Foto: Riechmann
Citipost-Geschäftsführerin Patrizia Neubacher und GWD-Vorsitzender Horst Bredemeier zeigen die Pool-Edition mit dem Ersttagsbrief. MT- (© Foto: Riechmann)

„Ja, man kann diese Briefe verschicken. Aber in der Regel sind das Sammlerstücke“, sagt Patrizia Neubacher. Die Geschäftsführerin der Citipost hat die Briefe wie auch die in den Service-Filialen der Citipost erhältliche 68-Cent-Briefmarke mit Michalczik gemeinsam mit ihrem Geschäftsführungskollegen Michael Bublitz entwickelt. Beim Empfang des Pools im Druckhaus des Unternehmens J.C.C. Bruns brachten sie die limitierte Auflage unter die Leute. Die Pool-Edition der Citipost mit Ersttagsbrief, Briefmarken und Postkarte kam an und erbrachte einen stattlichen Erlös.

MT-Verleger und GWD-Sponsor Sven Thomas machte als Gastgeber des Abends daraus eine runde Summe. 1500 Euro überreichten Neubacher und Bublitz nun als Spende zugunsten der Jugendarbeit bei GWD Minden an Vereinschef Horst Bredemeier und den neuen Nachwuchskoordinator Lars Halstenberg.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenGrün-Weiße Post: GWD-Ersttagsbrief und Briefmarken zum Pool-JubiläumMinden (mt). Zum Verschicken sind sie zu schön – und zu wertvoll. Zum 30-jährigen Jubiläum des GWD-Sponsorenkreises Pool 100 hat die Citipost 20 GWD-Ersttagsbriefe hergestellt. Versehen mit einer Sonderbriefmarke mit GWD-Nationalspieler Marian Michalczik, abgestempelt am Tag des Jubiläums, nummeriert und signiert – zehn Briefe von Michalczik, zehn von Teamkollege Dalibor Doder. „Ja, man kann diese Briefe verschicken. Aber in der Regel sind das Sammlerstücke“, sagt Patrizia Neubacher. Die Geschäftsführerin der Citipost hat die Briefe wie auch die in den Service-Filialen der Citipost erhältliche 68-Cent-Briefmarke mit Michalczik gemeinsam mit ihrem Geschäftsführungskollegen Michael Bublitz entwickelt. Beim Empfang des Pools im Druckhaus des Unternehmens J.C.C. Bruns brachten sie die limitierte Auflage unter die Leute. Die Pool-Edition der Citipost mit Ersttagsbrief, Briefmarken und Postkarte kam an und erbrachte einen stattlichen Erlös. MT-Verleger und GWD-Sponsor Sven Thomas machte als Gastgeber des Abends daraus eine runde Summe. 1500 Euro überreichten Neubacher und Bublitz nun als Spende zugunsten der Jugendarbeit bei GWD Minden an Vereinschef Horst Bredemeier und den neuen Nachwuchskoordinator Lars Halstenberg.