Katastrophaler Fehlstart verhindert Zählbares - GWD verliert in Wetzlar mit 27:31

Jörg Wehling

Mats Korte hatte einen schweren Stand gegen Wetzlar. Er gehörte am Donnerstag Abend dennoch zu den besten im GWD-Trikot. Foto: Jan Hübner. - © Jan Huebner/Vogler
Mats Korte hatte einen schweren Stand gegen Wetzlar. Er gehörte am Donnerstag Abend dennoch zu den besten im GWD-Trikot. Foto: Jan Hübner. (© Jan Huebner/Vogler)

Wetzlar/Minden (mt). Viel vorgenommen, wenig hinbekommen: Handball-Bundesligist GWD Minden war am Donnerstagabend weit davon entfernt, etwas Zählbares aus Mittelhessen mitzunehmen. Die Mannschaft von Trainer Frank Carstens verlor nach einer äußerst schwachen ersten Halbzeit und mit 27:31 (12:18)-Toren. Zwischenzeitig lag Minden sogar mit neun Toren zurück, vermied dann aber immerhin eine Blamage.