Magnus Gullerud liegt am Boden. Der GWD-Kreisläufer zerschliss sich gegen die Flensburger Abwehr. Der Norweger spielte stark, doch in der nahezu 60-minütigen Doppelbelastung von Abwehr und Angriff gingen ihm in der zweiten Hälfte die Kräfte aus. Der Meister um Magnus Röd (rechts) war am Ende obenauf. Foto: Claus Bergmann - © Claus Bergmann
Magnus Gullerud liegt am Boden. Der GWD-Kreisläufer zerschliss sich gegen die Flensburger Abwehr. Der Norweger spielte stark, doch in der nahezu 60-minütigen Doppelbelastung von Abwehr und Angriff gingen ihm in der zweiten Hälfte die Kräfte aus. Der Meister um Magnus Röd (rechts) war am Ende obenauf. Foto: Claus Bergmann (© Claus Bergmann)

Flensburg/Minden

Für ein Wunder fehlt die Kraft: Nach 13:8-Führung verliert GWD Minden 28:35 beim unbesiegbaren Meister

Marcus Riechmann

Flensburg/Minden (mt). Wunder gibt es immer wieder sang einst Katja Ebstein. Doch bei GWD Minden wird man sich auf ein zweites Wunder von Flensburg...
Registrieren
Registrieren & Bezahlart wählen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Sie können MT.de für einen freien Zugang abonnieren (ab 2,- € / Monat), einen Tagespass erwerben (0,99 € / 24 Stunden) oder den Artikel einzeln beziehen (0,79 €).

Bitte registrieren Sie sich und wählen die gewünschte Zahlart. Eine Registrierung auf MT.de ist notwendig, damit sie den gewünschten Zugang auf mehreren Geräten nutzen können.

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.