Der letzte Wurf verfehlt das Ziel - GWD Minden verliert gegen FA Göppingen 28:29

Marcus Riechmann

Es ging zur Sache. Die GWD-Abwehr hatte eine Menge Arbeit mit Göppingen. Hier spricht Mindens Deckungschef Miljan Pusica mit dem Schiedsrichter. - © MT-Foto: Astrid Plaßhenrich
Es ging zur Sache. Die GWD-Abwehr hatte eine Menge Arbeit mit Göppingen. Hier spricht Mindens Deckungschef Miljan Pusica mit dem Schiedsrichter. (© MT-Foto: Astrid Plaßhenrich)

Minden (rich). Am Ende fehlte ein bisschen Glück: Handball-Bundesligist GWD Minden hat das dritte Heimspiel der Saison verloren. 28:29 (15:16) unterlag GWD zum Abschluss der Hinrunde dem Team von Frisch Auf Göppingen. In einer spannenden Aufholjagd in den Schlussminuten hatte sich Minden von 25:29 noch auf 28:29 herangekämpft. Doch das krönende Finale blieb den Gastgebern vor 3282 Zuschauern in der Mindener Kampa-Halle verwehrt. Gäste-Keeper Primoz Prost wehrte den letzten Wurf von Christoffer Rambo ab und sorgte dafür, dass Göppingen sich in der Tabelle mit nun 18:16 Punkten vor GWD schob.