Zurück auf dem richtigen Weg - heute Spiel in Bad Oeynhausen

Sebastian Külbel

Mindens Max Staar wird nach seinem unglücklichen Sturz auf die Schulter vom Feld geführt. Foto: Noah Wedel - © Noah Wedel
Mindens Max Staar wird nach seinem unglücklichen Sturz auf die Schulter vom Feld geführt. Foto: Noah Wedel (© Noah Wedel)

Minden (mt). Abwehr, Kampf und Unterbrechungen: Der 24:22-Sieg von GWD Minden in der Bundesliga gegen HSG Wetzlar war ein intensives, ein spannendes – aber bestimmt kein schönes Handballspiel. „Früher waren alle glücklich, wenn wir gewonnen haben, jetzt reden wir schon über die B-Note“, brachte Trainer Frank Carstens die gestiegenen Ansprüche beim Tabellenachten auf den Punkt.