Petershagen

Landesliga: RW Maaslingen holt Bjarne Adick

veröffentlicht

Petershagen (kül/wb). RW Maaslingen hat den nächsten Zugang für die neue Saison bestätigt. Bjarne Adick wechselt vom Westfalenliga-Schlusslicht TuS Tengern zum aktuellen Zwölften der Fußball-Landesliga.

Bjarne Adick wechselt vom TuS Tengern zu RW Maaslingen. - © Foto: privat
Bjarne Adick wechselt vom TuS Tengern zu RW Maaslingen. (© Foto: privat)

„Wir wollten unbedingt einen spielstarken Innenverteidiger haben“, sagt Trainer Jan-Werner Schmitz. Auf dieser Position habe der Verein noch Handlungsbedarf gesehen, nachdem es hier in der Hinrunde mitunter knapp war. Adick passt auch wegen seiner Herkunft perfekt ins Profil: Der 23-Jährige wohnt in Diepenau-Nordel und somit in der Region. Dass er sich im Oktober einen Kreuzbandriss zugezogen hat, sei laut Schmitz kein Problem.

Adick ist der sechste RWM-Zugang für die neue Saison. Zuletzt hatte der Verein die Verpflichtung von Kilian Tschöpe (SV Rödinghausen II) bekannt gegeben. Dem waren die fixierten Transfers von Christian Backenköhler (TuS Petershagen-Ovensätdt), Tobias Haßfeld (SG Schamerloh), Marcel Redeker (Spvg Union Varl) und Connor Wlotzka (SC Herford) vorausgegangen. Abgänge gibt es bislang drei: Kapitän Andre Fuchs geht zum VfR Evesen, Janek Barg und Julian Meyer wollen oder können nicht mehr den hohen Aufwand für die Landesliga betreiben.

Der TuS Tengern muss zudem den Abgang von Jan Stühmeier verkraften. Der Abwehr-Hüne sucht bei Preußen Espelkamp eine neue Herausforderung. Derweil verpflichteten die „Kleeblätter“ Mittelfeld-Ass Sinar Nahmet (TuRa Löhne) sowie Angreifer Okan Sakarya (Türkgücü Espelkamp).

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

PetershagenLandesliga: RW Maaslingen holt Bjarne AdickPetershagen (kül/wb). RW Maaslingen hat den nächsten Zugang für die neue Saison bestätigt. Bjarne Adick wechselt vom Westfalenliga-Schlusslicht TuS Tengern zum aktuellen Zwölften der Fußball-Landesliga. „Wir wollten unbedingt einen spielstarken Innenverteidiger haben“, sagt Trainer Jan-Werner Schmitz. Auf dieser Position habe der Verein noch Handlungsbedarf gesehen, nachdem es hier in der Hinrunde mitunter knapp war. Adick passt auch wegen seiner Herkunft perfekt ins Profil: Der 23-Jährige wohnt in Diepenau-Nordel und somit in der Region. Dass er sich im Oktober einen Kreuzbandriss zugezogen hat, sei laut Schmitz kein Problem. Adick ist der sechste RWM-Zugang für die neue Saison. Zuletzt hatte der Verein die Verpflichtung von Kilian Tschöpe (SV Rödinghausen II) bekannt gegeben. Dem waren die fixierten Transfers von Christian Backenköhler (TuS Petershagen-Ovensätdt), Tobias Haßfeld (SG Schamerloh), Marcel Redeker (Spvg Union Varl) und Connor Wlotzka (SC Herford) vorausgegangen. Abgänge gibt es bislang drei: Kapitän Andre Fuchs geht zum VfR Evesen, Janek Barg und Julian Meyer wollen oder können nicht mehr den hohen Aufwand für die Landesliga betreiben. Der TuS Tengern muss zudem den Abgang von Jan Stühmeier verkraften. Der Abwehr-Hüne sucht bei Preußen Espelkamp eine neue Herausforderung. Derweil verpflichteten die „Kleeblätter“ Mittelfeld-Ass Sinar Nahmet (TuRa Löhne) sowie Angreifer Okan Sakarya (Türkgücü Espelkamp).