Lübbecke

Freeway-Cup: Wer gewinnt die inoffizielle deutschen U16-Hallenmeisterschaft? Mühlenkreisauswahl trifft auf FC Bayern München

veröffentlicht

Die „U16“des 1. FC Köln gewann sowohl 2018 als auch 2019 beim Freeway-Cup. Foto: pr - © Stefan Pollex
Die „U16“des 1. FC Köln gewann sowohl 2018 als auch 2019 beim Freeway-Cup. Foto: pr (© Stefan Pollex)

Lübbecke (mt/apl). Es ist eines der bestbesetzten Fußballturnier für U16-Mannschaften in Deutschland: Der Freeway-Cup wird an diesem Samstag und Sonntag zum 21. Mal in der Lübbecker Kreissporthalle ausgetragen. Mit dabei ist neben dem Bundesliga-Nachwuchs des FC Bayern München, FC Schalke 04, Hertha BSC, RB Leipzig, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, Werder Bremen oder dem Titelverteidiger 1. FC Köln auch die Mühlenkreisauswahl.

Jörg Rodewald und Bernd-Uwe Humbracht trainieren das Team der Fußballkreise Minden und Lübbecke. „Wir möchten mit attraktiven Fußball begeistern. Ziel ist es, nicht nur Tore zu verhindern, sondern auch selbst welche zu schießen“, sagt das Trainerduo. Fest steht schon jetzt: Bei keinem anderen Team bebt die Halle so sehr wie bei den Einsätzen der heimischen Auswahlspieler. Gleich zu Beginn der Vorrunde wartet auf die Mühlenkreisauswahl mit dem FC Bayern München (Sa., 12.45 Uhr) der Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters. Es folgen die Spiele gegen RB Leipzig (Sa., 15.10 Uhr), FC Schalke (Sa., 17.10 Uhr) und Borussia Mönchengladbach (So., 9.45 Uhr). Danach steht das Achtelfinale an. Im K.o.-Modus geht es bis zum Finale weiter. Bei dem Turnier starten nur deutsche Mannschaften, weshalb der Freeway-Cup auch als inoffizielle Deutsche U16-Hallenfußballmeisterschaft gilt. "Der nationale Vergleich sei vor allem den Trainern besonders wichtig“, heißt von Seiten des Veranstalters.

An der Tageskasse gibt es am Samstag ab 11.30 Uhr noch mehr als 100 Tickets für den ersten Turniertag. Am Sonntag ist die Halle ausverkauft. Als Alternative können die Spiele auch per Livestream verfolgt werden. Die Partien werden von acht Kameras verfolgt, Slow Motions, Großaufnahmen und Highlightclips werden geliefert.

Kader der Mühlenkreisauswahl: Marvin El Kattan, Sami Ibisi, Firat Akcay, William Repp, Leon Kortum, Yanis Gutknecht, Mo Tokko, Marcel Reiss, Simar Ekinci, Tom Mülmenstädt, Noah Wesemann, Niklas Hille, Christian Warkentin, Kaan Ata Sendurur, Kerem Gürsoy, Ivan Kulan, Joshua Rogalsky, Justin Windmann, Paul Friesen und Steven Bernhard.

www.freewaycup.de

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

LübbeckeFreeway-Cup: Wer gewinnt die inoffizielle deutschen U16-Hallenmeisterschaft? Mühlenkreisauswahl trifft auf FC Bayern MünchenLübbecke (mt/apl). Es ist eines der bestbesetzten Fußballturnier für U16-Mannschaften in Deutschland: Der Freeway-Cup wird an diesem Samstag und Sonntag zum 21. Mal in der Lübbecker Kreissporthalle ausgetragen. Mit dabei ist neben dem Bundesliga-Nachwuchs des FC Bayern München, FC Schalke 04, Hertha BSC, RB Leipzig, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, Werder Bremen oder dem Titelverteidiger 1. FC Köln auch die Mühlenkreisauswahl. Jörg Rodewald und Bernd-Uwe Humbracht trainieren das Team der Fußballkreise Minden und Lübbecke. „Wir möchten mit attraktiven Fußball begeistern. Ziel ist es, nicht nur Tore zu verhindern, sondern auch selbst welche zu schießen“, sagt das Trainerduo. Fest steht schon jetzt: Bei keinem anderen Team bebt die Halle so sehr wie bei den Einsätzen der heimischen Auswahlspieler. Gleich zu Beginn der Vorrunde wartet auf die Mühlenkreisauswahl mit dem FC Bayern München (Sa., 12.45 Uhr) der Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters. Es folgen die Spiele gegen RB Leipzig (Sa., 15.10 Uhr), FC Schalke (Sa., 17.10 Uhr) und Borussia Mönchengladbach (So., 9.45 Uhr). Danach steht das Achtelfinale an. Im K.o.-Modus geht es bis zum Finale weiter. Bei dem Turnier starten nur deutsche Mannschaften, weshalb der Freeway-Cup auch als inoffizielle Deutsche U16-Hallenfußballmeisterschaft gilt. "Der nationale Vergleich sei vor allem den Trainern besonders wichtig“, heißt von Seiten des Veranstalters. An der Tageskasse gibt es am Samstag ab 11.30 Uhr noch mehr als 100 Tickets für den ersten Turniertag. Am Sonntag ist die Halle ausverkauft. Als Alternative können die Spiele auch per Livestream verfolgt werden. Die Partien werden von acht Kameras verfolgt, Slow Motions, Großaufnahmen und Highlightclips werden geliefert. Kader der Mühlenkreisauswahl: Marvin El Kattan, Sami Ibisi, Firat Akcay, William Repp, Leon Kortum, Yanis Gutknecht, Mo Tokko, Marcel Reiss, Simar Ekinci, Tom Mülmenstädt, Noah Wesemann, Niklas Hille, Christian Warkentin, Kaan Ata Sendurur, Kerem Gürsoy, Ivan Kulan, Joshua Rogalsky, Justin Windmann, Paul Friesen und Steven Bernhard. www.freewaycup.de