Vlotho

Bezirksliga: SVKT kassiert 0:1-Pleite beim SC Vlotho

veröffentlicht

Vlotho (tok). Rückschlag für Fußball-Bezriksligist SV Kutenhausen-Todtenhausen: Die Schützlinge von Trainer Holger Sarres mussten gstern Abend im Meisterschaftsspiel beim SC Vlotho in eine 0:1 (0:1)-Niederlage einwilligen. Sascha Schmikal erzielte bereits in der 18. Minute das goldene Tor im Derby für den SC, der sich durch diesen Erfolg auf Platz sechs in der Tabelle verbesserte.

„Nach den vergangenen drei Spielen hatte ich mir schon ein wenig mehr ausgerechnet, doch wir sind in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel gekommen und weit hinter unseren Erwartungen zurückgeblieben. Wir haben es dabei nicht geschafft, den Ball sicher in den eigenen Reihen zu halten und sind immer wieder in gefährliche Konzter gelaufen. Einer dieser Vlothoer Vorstöße führte dann logischerweise zum 1:0, auch wenn der finale Pass aus abseitsverdächtiger Position heraus gespielt worden sein soll. Nichtsdestotrotz waren wir selbst in Halbzeit eins viel zu harmlos und hatten unsererseits so gut wie keine echte Torchance“, analysierte SVKT-Coach Sarres nach dem Abpfiff.

Nach dem Seitenwechsel besannen sich seine Mannen auf ihre Fähigkeiten und kamen besser ins Spiel. Doch zwei Torchancen von Lukas Penningroth und Erik Beims blieben ungenutzt. „Die letzte Genauigkeit hat einfach bei uns gefehlt,. so dass Vlothos Sieg am Ende in Ordnung ging“, sagte Sarres abschließend.

SV Kutenhausen-Todtenhausen: Gramatte - Bruse, Penningroth (63. Weiß), Lennart Springer, Radomski, Jannis Springer, Beims, Klein (77. Brakemann), Rolfes, Girgo, Niermann.

Tor: 1:0 Schmikal (18.).

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

VlothoBezirksliga: SVKT kassiert 0:1-Pleite beim SC VlothoVlotho (tok). Rückschlag für Fußball-Bezriksligist SV Kutenhausen-Todtenhausen: Die Schützlinge von Trainer Holger Sarres mussten gstern Abend im Meisterschaftsspiel beim SC Vlotho in eine 0:1 (0:1)-Niederlage einwilligen. Sascha Schmikal erzielte bereits in der 18. Minute das goldene Tor im Derby für den SC, der sich durch diesen Erfolg auf Platz sechs in der Tabelle verbesserte. „Nach den vergangenen drei Spielen hatte ich mir schon ein wenig mehr ausgerechnet, doch wir sind in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel gekommen und weit hinter unseren Erwartungen zurückgeblieben. Wir haben es dabei nicht geschafft, den Ball sicher in den eigenen Reihen zu halten und sind immer wieder in gefährliche Konzter gelaufen. Einer dieser Vlothoer Vorstöße führte dann logischerweise zum 1:0, auch wenn der finale Pass aus abseitsverdächtiger Position heraus gespielt worden sein soll. Nichtsdestotrotz waren wir selbst in Halbzeit eins viel zu harmlos und hatten unsererseits so gut wie keine echte Torchance“, analysierte SVKT-Coach Sarres nach dem Abpfiff. Nach dem Seitenwechsel besannen sich seine Mannen auf ihre Fähigkeiten und kamen besser ins Spiel. Doch zwei Torchancen von Lukas Penningroth und Erik Beims blieben ungenutzt. „Die letzte Genauigkeit hat einfach bei uns gefehlt,. so dass Vlothos Sieg am Ende in Ordnung ging“, sagte Sarres abschließend. SV Kutenhausen-Todtenhausen: Gramatte - Bruse, Penningroth (63. Weiß), Lennart Springer, Radomski, Jannis Springer, Beims, Klein (77. Brakemann), Rolfes, Girgo, Niermann. Tor: 1:0 Schmikal (18.).