Minden

Junioren-Bezirksliga: Gleich drei SVKT-Keeper wehren Elfmeter ab

Michael Lorenz

Die SVKT-C-Junioren, links Kapitän Malte Lüken, holte drei wichtige Punkte. - © Foto: Christian Bendig
Die SVKT-C-Junioren, links Kapitän Malte Lüken, holte drei wichtige Punkte. (© Foto: Christian Bendig)

Minden (much). Die B-Jugend-Fußballer der SVKT waren bei Bezirksliga-Spitzenreiter SC Verl II absolut chancenlos und verloren 0:6.

B-Jugend, Bezirksliga: SC Verl II - SV Kutenhausen-Todtenhausen 6:0 (2:0). „Das war unser bislang bester Gegner“, sagte SVKT-Trainer Lukas Penningroth, „absolut nicht unsere Kragenweite.“ SVKT-Torwart Hendrik Brandt hielt zu Beginn einen Elfmeter, doch kurze Zeit später hieß es 1:0 (7.). Spätestens mit dem 3:0 (43.) war das Spiel entschieden.

C-Jugend, Bezirksliga: SVKT- SC Verl II 1:0 (1:0). In der ersten Hälfte hatten die Gastgeber ein deutliches Chancenplus, ließen die Gelegenheiten aber aus, während Verl kaum zu Chancen kam. Ein Glückstreffer wurde zum goldenen Tor: Verls Torwart schoss Philipp von Ahnen an, und der Ball rollte ins Gästetor. Nach der Pause wurde Verl besser und baute Druck auf, traf aber nicht SVKT-Keeper Birkan Kayabas wehrte nach einer Stunde einen Elfmeter ab. SVKT-Trainer Torsten Wingender: „Die Punkte sind sehr wichtig für uns und wir nehmen sie gerne mit. Verl hätte aber auch einen Punkt verdient gehabt.“

B-Mädchen, Bezirksliga: SVKT- JSG Lipperrode 4:3 (0:2). In der ersten Hälfte war Kutenhausen überlegen, nutzte aber etliche Chancen nicht. Die Gäste konterten zur 2:0-Führung, zudem hielt SVKT-Torhüterin Jona Lahmann einen Elfmeter. Durch Tore von Sonja Buhrmester (43., 54. und 73) sowie Melena Kruse kam das SVKT-Team zum verdienten Sieg, in der 69. Minute hatte die JSG das 3:3 erzielt. Coach Lars Warnecke: „Das war ein gutes Spiel, eine Werbung für den Sport, mit toller kämpferischer Leistung von uns.“

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenJunioren-Bezirksliga: Gleich drei SVKT-Keeper wehren Elfmeter abMichael LorenzMinden (much). Die B-Jugend-Fußballer der SVKT waren bei Bezirksliga-Spitzenreiter SC Verl II absolut chancenlos und verloren 0:6. B-Jugend, Bezirksliga: SC Verl II - SV Kutenhausen-Todtenhausen 6:0 (2:0). „Das war unser bislang bester Gegner“, sagte SVKT-Trainer Lukas Penningroth, „absolut nicht unsere Kragenweite.“ SVKT-Torwart Hendrik Brandt hielt zu Beginn einen Elfmeter, doch kurze Zeit später hieß es 1:0 (7.). Spätestens mit dem 3:0 (43.) war das Spiel entschieden. C-Jugend, Bezirksliga: SVKT- SC Verl II 1:0 (1:0). In der ersten Hälfte hatten die Gastgeber ein deutliches Chancenplus, ließen die Gelegenheiten aber aus, während Verl kaum zu Chancen kam. Ein Glückstreffer wurde zum goldenen Tor: Verls Torwart schoss Philipp von Ahnen an, und der Ball rollte ins Gästetor. Nach der Pause wurde Verl besser und baute Druck auf, traf aber nicht SVKT-Keeper Birkan Kayabas wehrte nach einer Stunde einen Elfmeter ab. SVKT-Trainer Torsten Wingender: „Die Punkte sind sehr wichtig für uns und wir nehmen sie gerne mit. Verl hätte aber auch einen Punkt verdient gehabt.“ B-Mädchen, Bezirksliga: SVKT- JSG Lipperrode 4:3 (0:2). In der ersten Hälfte war Kutenhausen überlegen, nutzte aber etliche Chancen nicht. Die Gäste konterten zur 2:0-Führung, zudem hielt SVKT-Torhüterin Jona Lahmann einen Elfmeter. Durch Tore von Sonja Buhrmester (43., 54. und 73) sowie Melena Kruse kam das SVKT-Team zum verdienten Sieg, in der 69. Minute hatte die JSG das 3:3 erzielt. Coach Lars Warnecke: „Das war ein gutes Spiel, eine Werbung für den Sport, mit toller kämpferischer Leistung von uns.“