Minden

Kreisliga B: TuS Lahde/Quetzen II verschafft sich Luft im Abstiegskampf

veröffentlicht

Vierfacher Torschütze: Niklas Schunke (Bildmitte) trifft für Lahde/Quetzen II gegen SV Kutenhausen-Todtenhausen II. MT-Archivfoto: Fabian Terwey
Vierfacher Torschütze: Niklas Schunke (Bildmitte) trifft für Lahde/Quetzen II gegen SV Kutenhausen-Todtenhausen II. MT-Archivfoto: Fabian Terwey

Minden (dab). Aufgrund des schlechten Wetters fand in der Fußball-Kreisliga B Nord nur ein Spiel statt: Der TuS Lahde/Quetzen II schlug das Schlusslicht SV Kutenhausen-Todtenhausen III deutlich mit 5:1. Alle angesetzten Partien in der Südstaffel wurden abgesagt.

Der TuS hat sich mit dem Sieg Luft im Abstiegskampf verschafft – und konnte sich gegen das Schlusslicht über Verstärkung aus der Ersten freuen. Einer zündete dabei mächtig: Niklas Schunke traf viermal. „Er hat heute den Unterschied ausgemacht. Ich denke, es wäre etwas möglich gewesen, wenn Lahde ohne Verstärkung gespielt hätte“, meinte SVKT-Trainer Björn Günther. Sein Gegenüber Jörg Wilkening war da anderer Meinung: „Ich glaube wir hätten das Spiel auch ohne Unterstützung aus der Ersten gewonnen – wenn auch vielleicht nicht so deutlich.“

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenKreisliga B: TuS Lahde/Quetzen II verschafft sich Luft im AbstiegskampfMinden (dab). Aufgrund des schlechten Wetters fand in der Fußball-Kreisliga B Nord nur ein Spiel statt: Der TuS Lahde/Quetzen II schlug das Schlusslicht SV Kutenhausen-Todtenhausen III deutlich mit 5:1. Alle angesetzten Partien in der Südstaffel wurden abgesagt. Der TuS hat sich mit dem Sieg Luft im Abstiegskampf verschafft – und konnte sich gegen das Schlusslicht über Verstärkung aus der Ersten freuen. Einer zündete dabei mächtig: Niklas Schunke traf viermal. „Er hat heute den Unterschied ausgemacht. Ich denke, es wäre etwas möglich gewesen, wenn Lahde ohne Verstärkung gespielt hätte“, meinte SVKT-Trainer Björn Günther. Sein Gegenüber Jörg Wilkening war da anderer Meinung: „Ich glaube wir hätten das Spiel auch ohne Unterstützung aus der Ersten gewonnen – wenn auch vielleicht nicht so deutlich.“