Verl/Bad Oeynhausen

Landesliga: SVEW geweist großes Kämpferherz und holt einen Punkt beim SC Verl II

veröffentlicht

Verl/Bad Oeynhausen (ebi). Mit dem „letzten Aufgebot“ war Fußball-Landesligist SV Eidinghausen-Werste beim SC Verl II angereist und kehrte mit einem Punkt nach dem 1:1 (0:0) von der Poststraße zurück. „Das war absolut grandios. So einen intensiven Fight einer Mannschaft habe ich selten so erlebt“, schwärmte Trainer Georg Wittner anschließend.

„Dieser Punkt ist am Ende auch verdient. Die Jungs haben dem technisch versierten Gegner kaum Torchancen gestattet und ab und an Nadelstiche gesetzt“, sagte der SVEW-Coach. Kurz nach Wiederbeginn fiel das 1:0 für die Gastgeber durch Timur Rieger (49.) nach einer scharf hereingeschlagenen Flanke. „Die Jungs haben trotz des Rückstandes eine super Reaktion gezeigt und noch mehr gefightet“, freute sich Georg Wittner. In der 77. Minute markierte Cihat Konak den verdienten Ausgleich.

SC Verl II: Klante - Semlits (70. Ucar), Saibert, Simic, Rieger, Borowski, Genz, Arayan, Heinz, Karimani (62. Acar), Schepp (82. P. Lamkemeyer).

SV Eidinghausen-Werste: T. Wittner - Sieker (64. Hasanaj), Brakmann, Blöbaum, Klaus (85. Schultz), Redetzky, Colak, C. Konak, Kwarteng (87. Buller), Sander (90.+1 Schmidt), Köse.

Tore: 1:0 Timur Rieger (49.), 1:1 Cihat Konak (77.).

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Verl/Bad OeynhausenLandesliga: SVEW geweist großes Kämpferherz und holt einen Punkt beim SC Verl IIVerl/Bad Oeynhausen (ebi). Mit dem „letzten Aufgebot“ war Fußball-Landesligist SV Eidinghausen-Werste beim SC Verl II angereist und kehrte mit einem Punkt nach dem 1:1 (0:0) von der Poststraße zurück. „Das war absolut grandios. So einen intensiven Fight einer Mannschaft habe ich selten so erlebt“, schwärmte Trainer Georg Wittner anschließend. „Dieser Punkt ist am Ende auch verdient. Die Jungs haben dem technisch versierten Gegner kaum Torchancen gestattet und ab und an Nadelstiche gesetzt“, sagte der SVEW-Coach. Kurz nach Wiederbeginn fiel das 1:0 für die Gastgeber durch Timur Rieger (49.) nach einer scharf hereingeschlagenen Flanke. „Die Jungs haben trotz des Rückstandes eine super Reaktion gezeigt und noch mehr gefightet“, freute sich Georg Wittner. In der 77. Minute markierte Cihat Konak den verdienten Ausgleich. SC Verl II: Klante - Semlits (70. Ucar), Saibert, Simic, Rieger, Borowski, Genz, Arayan, Heinz, Karimani (62. Acar), Schepp (82. P. Lamkemeyer). SV Eidinghausen-Werste: T. Wittner - Sieker (64. Hasanaj), Brakmann, Blöbaum, Klaus (85. Schultz), Redetzky, Colak, C. Konak, Kwarteng (87. Buller), Sander (90.+1 Schmidt), Köse. Tore: 1:0 Timur Rieger (49.), 1:1 Cihat Konak (77.).