Steinhagen

Landesliga: RW Maaslingen gewinnt und rückt auf Nichtabstiegsplatz vor

veröffentlicht

Jan-Christoph Thom (links) schoss RWM mit drei Toren zum Sieg in Steinhagen. MT-Archivfoto: Külbel
Jan-Christoph Thom (links) schoss RWM mit drei Toren zum Sieg in Steinhagen. MT-Archivfoto: Külbel

Steinhagen (kül). Mit dem zweiten Sieg in Folge hat sich Fußball-Landesligist RW Maaslingen erstmals in dieser Saison auf einen Nichtabstiegsplatz vorgeschoben. Mann des Tages beim 3:1 (2:0)-Erfolg in Steinhagen war Jan-Christoph Thom, der alle drei Tore für die Gäste erzielte.

"Es war aber insgesamt eine starke Mannschaftsleistung", sagte RWM-Trainer Jan-Werner Schmitz, der sich auch erleichtert über den Sprung auf Rang 13 zeigte: "Wir haben da nicht unbedingt drauf geschaut, aber es ist definitiv ein gutes Gefühl." Seine Mannschaft nahm von Beginn an das Heft in die Hand und ging früh in Führung: Erst wurde Thom von Bastian Schreiber freigespielt und schob zum 1:0 ein (18.), dann setzte Janek Barg seinen Sturmpartner in Szene, der den Torwart umkurvte und traf (22.). Danach zogen sich die Maaslinger ein wenig zurück, kontrollierten aber weiterhin das Geschehen. Andre Fuchs hatte bei einem Vorstoß sogar die große Chance zum dritten Tor, schoss jedoch knapp daneben (44.).

Auch der Rückschlag kurz nach der Pause, als Marvin Gellermann nach einer Ecke aus dem Gewühl den Anschlusstreffer für Steinhagen erzielte (48.), warf RWM nicht um. "Wir sind nicht nervös geworden", meinte Schmitz, dessen Team mit dem 3:1 eine schnelle Antwort gab. Diesmal hatte sich Barg im Strafraum durchgesetzt, quer gespielt und erneut Thom gefunden (61.). Diesen Vorsprung brachten die Gäste souverän über die Zeit.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

SteinhagenLandesliga: RW Maaslingen gewinnt und rückt auf Nichtabstiegsplatz vorSteinhagen (kül). Mit dem zweiten Sieg in Folge hat sich Fußball-Landesligist RW Maaslingen erstmals in dieser Saison auf einen Nichtabstiegsplatz vorgeschoben. Mann des Tages beim 3:1 (2:0)-Erfolg in Steinhagen war Jan-Christoph Thom, der alle drei Tore für die Gäste erzielte. "Es war aber insgesamt eine starke Mannschaftsleistung", sagte RWM-Trainer Jan-Werner Schmitz, der sich auch erleichtert über den Sprung auf Rang 13 zeigte: "Wir haben da nicht unbedingt drauf geschaut, aber es ist definitiv ein gutes Gefühl." Seine Mannschaft nahm von Beginn an das Heft in die Hand und ging früh in Führung: Erst wurde Thom von Bastian Schreiber freigespielt und schob zum 1:0 ein (18.), dann setzte Janek Barg seinen Sturmpartner in Szene, der den Torwart umkurvte und traf (22.). Danach zogen sich die Maaslinger ein wenig zurück, kontrollierten aber weiterhin das Geschehen. Andre Fuchs hatte bei einem Vorstoß sogar die große Chance zum dritten Tor, schoss jedoch knapp daneben (44.). Auch der Rückschlag kurz nach der Pause, als Marvin Gellermann nach einer Ecke aus dem Gewühl den Anschlusstreffer für Steinhagen erzielte (48.), warf RWM nicht um. "Wir sind nicht nervös geworden", meinte Schmitz, dessen Team mit dem 3:1 eine schnelle Antwort gab. Diesmal hatte sich Barg im Strafraum durchgesetzt, quer gespielt und erneut Thom gefunden (61.). Diesen Vorsprung brachten die Gäste souverän über die Zeit.