Minden

Kreisliga A: TuS Lahde/Quetzen zeigt beste Halbzeit in dieser Saison

Fynn Schubert

Im Laufduell: Sebastian Meyer (rechts), Torschütze zum 4:0-Endstand, vom TuS Lahde/Quetzen und Hausberges Herbert Stepnoj. MT- - © Foto: Thomas Kühlmann
Im Laufduell: Sebastian Meyer (rechts), Torschütze zum 4:0-Endstand, vom TuS Lahde/Quetzen und Hausberges Herbert Stepnoj. MT- (© Foto: Thomas Kühlmann)

Minden (fn). Sowohl an der Spitze der Fußball-Kreisliga A als auch im Tabellenkeller geht es eng zu. Langsam aber sicher kristallisiert sich heraus, dass der TuS Lahde/Quetzen, TuS Lohe II, TuS Bad Oeynhausen und die SG Gorspen-Vahlsen/Windheim um den Aufstieg kämpfen, wobei Lahde noch ein Spiel weniger auf dem Konto hat als die Konkurrenz.

TuS Volmerdingsen - RW Maaslingen II 3:3. Nach einen Elfmetertor von Enno Reineking (5.) und dem Treffer von Mamadou Diallo (14.) startete Maaslingen perfekt in die Partie. Die Heimelf antwortete allerdings mit einem gut gespielten Konter, den Benedikt Schlomann vollendete (18.). RWM baute seine Führung in der 50. Minute nach einem Tor von Kapitän Henning Fink aus. Volmerdingsen gab sich aber nicht auf und konnte nach einem weiteren Konter und einem Distanzschuss den Ausgleich erzielen. ,,Wir haben nach dem 1:3 das Spiel aus der Hand gegeben und müssen deshalb mit dem Punkt zufrieden sein“, sagte RWM-Trainer Tobias Segelhorst.

FC Bad Oeynhausen II - SG Gorspen-Vahlsen/Windheim 0:1.Die SG baut ihre Siegesserie weiter aus und gewann das siebte Spiel in Folge. „Heute haben wir aufgrund der kämpferischen Leistung verdient gewonnen“, berichtete SG-Trainer Dirk Mayer. Die Spielgemeinschaft startete besser in die Partie. Nach einem Freistoß, den der FCO-Torwart nicht festhalten konnte, brauchte Dimitri Martens nur noch einschieben und erzielte so den einzigen Treffer des Tages.

SV Bölhorst-Häverstädt - SV Kutenhausen-Todtenhausen II 2:2. "Das war ein sehr hartes und zweikampfbetontes Spiel“, erzählte SVBH-Coach Bernd Rust. Die Gäste waren in der ersten Hälfte besser und gingen nach einem Treffer Mario Gronwald in Führung (40.). In der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber den Ausgleich erzielen (53.). Beim 1:1 blieb es nicht lange, weil Patrick Marin nach einem Ballverlust von Häverstädt das 1:2 schoss. Kurze Zeit später traf Tobias Grzelawsky zum 2:2.

SV Weser Leteln - TuS Bad Oeynhausen 2:4. Mit der ersten richtigen Torchance brachte Robin Eksen die Gäste in Führung (23.), und nach dem 1:1-Ausgleich von Leteln ging der TuS noch vor dem Halbzeitpfiff nach einem Treffer von George Moussa erneut in Führung. Letelns Trainer René Badde berichtete: „Wir konnten nach dem Wechsel nur eine von vielen Chancen nutzen, Oeynhausen war heute effektiver. Deshalb hört sich das 2:4 am Ende auch deutlicher an, als es war.“

RW Rehme - Union Minden 2:3.Rehme ging in der ersten Hälfte nach einem Strafstoß von Bruno Vodola in Führung. „Wir haben in den ersten 45 Minuten katastrophal gespielt und lagen verdient zurück“, sagte Union-Trainer Jens Meier. Aufgrund von starken 25 Minuten in der zweiten Halbzeit und einem Doppelpack von Chris Danneberg und einem Kopfballtor von Seyfeddine Belheidi brachte Union trotz des 2:3-Anschlusstreffers die Punkte mit nach Minden.

TuS Lahde/Quetzen - SV Hausberge 4:0.Lahde führte zur Pause bereits mit 3:0, TuS-Trainer Christian Riedel sagte: "Aus meiner Sicht waren das die besten 45. Minuten, die wir in dieser Saison bisher gespielten haben.“ In der zweiten Halbzeit hatte Hausberge noch Chancen das 3:1 zu erzielen, so weit kam es aber nicht. Stattdessen erzielte Sebastian Meyer noch den 4:0-Endstand in der 79. Minute.

SV Eidinghausen-Werste II - TuS Lohe II 1:3. 0:1 Adrian Koch (50. Strafstoß), 1:1 Fabian Rahrbach (54. Strafstoß), 1:2 Colin Joschka Tappe (57.), 1:3 Alexander Felde (89.).

TuS Volmerdingsen - RW Maaslingen II 3:3. 0:1 Enno Reineking (6. Strafstoß), 0:2 Mamadou Diallo (15.), 1:2 Benedikt Schlomann (19.), 1:3 Henning Finke (51.), 2:3 B.Schlomann (54.), 3:3 Leon-Cedric Tappe (69.).

FC Bad Oeynhausen II - SG Gorspen-Vahlsen/Windheim 0:1. 0:1 Dimitri Martens (18.).

SV Bölhorst-Häverstädt - SV Kutenhausen-Todtenhausen II 2:2. 0:1 Mario Gronwald (40.), 1:1 Tobias Grzelawsky (53.), 1:2 Patrick Martin (63.), 2:2 T. (64.).Grzelawsky

SV Weser Leteln - TuS Bad Oeynhausen 2:4. 0:1 Robin Eksen (23.), 1:1 Lamin Jammeh (29.), 1:2 George Moussa (40.), 1:3 Safak Aras (52.), 2:3 Tobias Morhoff (65.), 2:4 Baver Deniz (90.).

RW Rehme - Union Minden 2:3. 1:0 Bruno Gianfranco Vodola (23. Strafstoß), 1:1 Chris Danneberg (48.), 1:2 C. Danneberg (49.), 1:3 Seyfeddine Belhedi (70.), 2:3 Jannis Nonnhoff (76.).

TuS Lahde/Quetzen - SV Hausberge 4:0. 1:0 Niklas Schunke (6.), 2:0 Timo Mannigel (15.), 3:0 Thomas Schering (32.), 4:0 Sebastian Meyer (79.).

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenKreisliga A: TuS Lahde/Quetzen zeigt beste Halbzeit in dieser SaisonFynn SchubertMinden (fn). Sowohl an der Spitze der Fußball-Kreisliga A als auch im Tabellenkeller geht es eng zu. Langsam aber sicher kristallisiert sich heraus, dass der TuS Lahde/Quetzen, TuS Lohe II, TuS Bad Oeynhausen und die SG Gorspen-Vahlsen/Windheim um den Aufstieg kämpfen, wobei Lahde noch ein Spiel weniger auf dem Konto hat als die Konkurrenz. TuS Volmerdingsen - RW Maaslingen II 3:3. Nach einen Elfmetertor von Enno Reineking (5.) und dem Treffer von Mamadou Diallo (14.) startete Maaslingen perfekt in die Partie. Die Heimelf antwortete allerdings mit einem gut gespielten Konter, den Benedikt Schlomann vollendete (18.). RWM baute seine Führung in der 50. Minute nach einem Tor von Kapitän Henning Fink aus. Volmerdingsen gab sich aber nicht auf und konnte nach einem weiteren Konter und einem Distanzschuss den Ausgleich erzielen. ,,Wir haben nach dem 1:3 das Spiel aus der Hand gegeben und müssen deshalb mit dem Punkt zufrieden sein“, sagte RWM-Trainer Tobias Segelhorst. FC Bad Oeynhausen II - SG Gorspen-Vahlsen/Windheim 0:1.Die SG baut ihre Siegesserie weiter aus und gewann das siebte Spiel in Folge. „Heute haben wir aufgrund der kämpferischen Leistung verdient gewonnen“, berichtete SG-Trainer Dirk Mayer. Die Spielgemeinschaft startete besser in die Partie. Nach einem Freistoß, den der FCO-Torwart nicht festhalten konnte, brauchte Dimitri Martens nur noch einschieben und erzielte so den einzigen Treffer des Tages. SV Bölhorst-Häverstädt - SV Kutenhausen-Todtenhausen II 2:2. "Das war ein sehr hartes und zweikampfbetontes Spiel“, erzählte SVBH-Coach Bernd Rust. Die Gäste waren in der ersten Hälfte besser und gingen nach einem Treffer Mario Gronwald in Führung (40.). In der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber den Ausgleich erzielen (53.). Beim 1:1 blieb es nicht lange, weil Patrick Marin nach einem Ballverlust von Häverstädt das 1:2 schoss. Kurze Zeit später traf Tobias Grzelawsky zum 2:2. SV Weser Leteln - TuS Bad Oeynhausen 2:4. Mit der ersten richtigen Torchance brachte Robin Eksen die Gäste in Führung (23.), und nach dem 1:1-Ausgleich von Leteln ging der TuS noch vor dem Halbzeitpfiff nach einem Treffer von George Moussa erneut in Führung. Letelns Trainer René Badde berichtete: „Wir konnten nach dem Wechsel nur eine von vielen Chancen nutzen, Oeynhausen war heute effektiver. Deshalb hört sich das 2:4 am Ende auch deutlicher an, als es war.“ RW Rehme - Union Minden 2:3.Rehme ging in der ersten Hälfte nach einem Strafstoß von Bruno Vodola in Führung. „Wir haben in den ersten 45 Minuten katastrophal gespielt und lagen verdient zurück“, sagte Union-Trainer Jens Meier. Aufgrund von starken 25 Minuten in der zweiten Halbzeit und einem Doppelpack von Chris Danneberg und einem Kopfballtor von Seyfeddine Belheidi brachte Union trotz des 2:3-Anschlusstreffers die Punkte mit nach Minden. TuS Lahde/Quetzen - SV Hausberge 4:0.Lahde führte zur Pause bereits mit 3:0, TuS-Trainer Christian Riedel sagte: "Aus meiner Sicht waren das die besten 45. Minuten, die wir in dieser Saison bisher gespielten haben.“ In der zweiten Halbzeit hatte Hausberge noch Chancen das 3:1 zu erzielen, so weit kam es aber nicht. Stattdessen erzielte Sebastian Meyer noch den 4:0-Endstand in der 79. Minute. SV Eidinghausen-Werste II - TuS Lohe II 1:3. 0:1 Adrian Koch (50. Strafstoß), 1:1 Fabian Rahrbach (54. Strafstoß), 1:2 Colin Joschka Tappe (57.), 1:3 Alexander Felde (89.). TuS Volmerdingsen - RW Maaslingen II 3:3. 0:1 Enno Reineking (6. Strafstoß), 0:2 Mamadou Diallo (15.), 1:2 Benedikt Schlomann (19.), 1:3 Henning Finke (51.), 2:3 B.Schlomann (54.), 3:3 Leon-Cedric Tappe (69.). FC Bad Oeynhausen II - SG Gorspen-Vahlsen/Windheim 0:1. 0:1 Dimitri Martens (18.). SV Bölhorst-Häverstädt - SV Kutenhausen-Todtenhausen II 2:2. 0:1 Mario Gronwald (40.), 1:1 Tobias Grzelawsky (53.), 1:2 Patrick Martin (63.), 2:2 T. (64.).Grzelawsky SV Weser Leteln - TuS Bad Oeynhausen 2:4. 0:1 Robin Eksen (23.), 1:1 Lamin Jammeh (29.), 1:2 George Moussa (40.), 1:3 Safak Aras (52.), 2:3 Tobias Morhoff (65.), 2:4 Baver Deniz (90.). RW Rehme - Union Minden 2:3. 1:0 Bruno Gianfranco Vodola (23. Strafstoß), 1:1 Chris Danneberg (48.), 1:2 C. Danneberg (49.), 1:3 Seyfeddine Belhedi (70.), 2:3 Jannis Nonnhoff (76.). TuS Lahde/Quetzen - SV Hausberge 4:0. 1:0 Niklas Schunke (6.), 2:0 Timo Mannigel (15.), 3:0 Thomas Schering (32.), 4:0 Sebastian Meyer (79.).