Minden

Frauen-Westfalenliga: SVKT will den ersten Sieg

veröffentlicht

Minden (apl). Der Knoten soll endlich platzen. Die Westfalenliga-Fußballerinnen der SV Kutenhausen-Todtenhausen wollen beim Aufsteiger SV Fortuna Freudenberg unbedingt punkten, um den Tabellenkeller zu verlassen. „Wir müssen uns endlich für unseren Aufwand belohnen“, sagt SVKT-Trainer Ronny Vogt.

Allerdings sind die Vorzeichen nicht optimal. „Uns hat die Erkältungswelle erwischt und wir müssen mehrere Ausfälle kompensieren“, sagt Vogt. Trotzdem sieht der Kutenhauser Trainer die Aufgabe beim Aufsteiger positiv entgegen: „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, die Mädels schauen nach vorne.“

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenFrauen-Westfalenliga: SVKT will den ersten SiegMinden (apl). Der Knoten soll endlich platzen. Die Westfalenliga-Fußballerinnen der SV Kutenhausen-Todtenhausen wollen beim Aufsteiger SV Fortuna Freudenberg unbedingt punkten, um den Tabellenkeller zu verlassen. „Wir müssen uns endlich für unseren Aufwand belohnen“, sagt SVKT-Trainer Ronny Vogt. Allerdings sind die Vorzeichen nicht optimal. „Uns hat die Erkältungswelle erwischt und wir müssen mehrere Ausfälle kompensieren“, sagt Vogt. Trotzdem sieht der Kutenhauser Trainer die Aufgabe beim Aufsteiger positiv entgegen: „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, die Mädels schauen nach vorne.“