Minden

Kreisliga B Süd: SV Böhlhorst-Häverstädt meldet die Zweite Mannschaft ab

veröffentlicht

Minden (fat). Aus für SV Böhlhorst-Häverstädt II. Der Verein meldete am vergangenen Dienstag die Reserve vom Spielbetrieb in der Fußball-Kreisliga B Süd ab. Damit reagierte der Vorstand auf die anhaltenden Personalprobleme in der laufenden Saison.

„Knackpunkt war, dass wir vor der Saison bereits die Dritte abmelden mussten. Denn ein Großteil dieser Mannschaft ist nach Barkhausen abgewandert. Spieler der Zweiten dann auch“, erklärt Böhlhorst-Häverstädts Spartenleiter Jannik Borgmann. „Für die Reserve haben wir uns dann Leute angelacht, die nicht besonders zuverlässig waren.“ Die Folge waren bereits zwei Spielabsagen aus Personalengpässen. So wie zuletzt am vergangenen Sonntag gegen den SC Oberbecksen/Babbenhausen. Beim dritten Nichtantritt wäre die Zweite automatisch vom Spielbetrieb ausgeschlossen worden. Auf der Vorstandssitzung am Montag entschied man sich deshalb zum Handeln.

„Vereinbartes Ziel ist es, jetzt die Erste nach Kräften zu unterstützen“, sagt Jannik Borgmann. Die steckt nach acht Spieltagen aktuell im Tabellenkeller fest. „Für die Spieler der Zweiten besteht die Möglichkeit, hochzugehen. Dem Rest ist freigestellt, im Winter zu wechseln. Wer genau sich unserer Ersten anschließt, wird sich in der nächsten Zeit klären.“ Trainer Michel van der Meyden bleibt weiterhin im Vorstand und leitet das Torwart-Training der Ersten.

Die bisherigen Ergebnisse des Tabellenvorletzten SVBH II werden nun wie üblich aus der Wertung genommen. Dies gab der Staffelleiter Ulrich Faymann bekannt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenKreisliga B Süd: SV Böhlhorst-Häverstädt meldet die Zweite Mannschaft abMinden (fat). Aus für SV Böhlhorst-Häverstädt II. Der Verein meldete am vergangenen Dienstag die Reserve vom Spielbetrieb in der Fußball-Kreisliga B Süd ab. Damit reagierte der Vorstand auf die anhaltenden Personalprobleme in der laufenden Saison. „Knackpunkt war, dass wir vor der Saison bereits die Dritte abmelden mussten. Denn ein Großteil dieser Mannschaft ist nach Barkhausen abgewandert. Spieler der Zweiten dann auch“, erklärt Böhlhorst-Häverstädts Spartenleiter Jannik Borgmann. „Für die Reserve haben wir uns dann Leute angelacht, die nicht besonders zuverlässig waren.“ Die Folge waren bereits zwei Spielabsagen aus Personalengpässen. So wie zuletzt am vergangenen Sonntag gegen den SC Oberbecksen/Babbenhausen. Beim dritten Nichtantritt wäre die Zweite automatisch vom Spielbetrieb ausgeschlossen worden. Auf der Vorstandssitzung am Montag entschied man sich deshalb zum Handeln. „Vereinbartes Ziel ist es, jetzt die Erste nach Kräften zu unterstützen“, sagt Jannik Borgmann. Die steckt nach acht Spieltagen aktuell im Tabellenkeller fest. „Für die Spieler der Zweiten besteht die Möglichkeit, hochzugehen. Dem Rest ist freigestellt, im Winter zu wechseln. Wer genau sich unserer Ersten anschließt, wird sich in der nächsten Zeit klären.“ Trainer Michel van der Meyden bleibt weiterhin im Vorstand und leitet das Torwart-Training der Ersten. Die bisherigen Ergebnisse des Tabellenvorletzten SVBH II werden nun wie üblich aus der Wertung genommen. Dies gab der Staffelleiter Ulrich Faymann bekannt.