Hannover

Bielefeld siegt auch in Hannover: Lage bei 96 wird kritischer

veröffentlicht

Bielefelds Andreas Voglsammer (r) bejubelt sein Tor zum 0:2 gegen Hannover 96 mit Fabian Klos. Foto: Peter Steffen/dpa - © Peter Steffen
Bielefelds Andreas Voglsammer (r) bejubelt sein Tor zum 0:2 gegen Hannover 96 mit Fabian Klos. Foto: Peter Steffen/dpa (© Peter Steffen)

Hannover (dpa). Arminia Bielefeld hat Hannover 96 in der 2. Bundesliga endgültig in eine sportliche Krise gestürzt. Die Ostwestfalen besiegten den Erstliga-Absteiger mit 2:0 (1:0), bleiben in dieser Saison ungeschlagen und setzten sich mit nun zwölf Punkten weiter in der Spitzengruppe der Tabelle fest. Fabian Klos brachte Bielefeld am Samstag mit einem Kopfball in der 32. Minute in Führung. Für den Top-Torjäger der Arminia war es bereits der vierte Treffer in dieser Spielzeit. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste per Elfmeter nach: Andreas Voglsammer traf (64.), nachdem Klos von Felipe im Strafraum gefoult worden war. Zehn Minuten vor dem Ende musste Hannovers Waldemar Anton mit Gelb-Rot vom Platz.

Bis zum Bielefelder 1:0 hatten die 96er, bei denen der frühere Nationalspieler Dennis Aogo ein unauffälliges Debüt gab, gefällig gespielt. Klare Chancen sprangen dabei vor 37 200 Zuschauern aber kaum heraus. Erst in der Schlussphase des ersten Durchgangs kam Florent Muslija einmal aussichtsreich zum Abschluss, sein Schuss wurde jedoch kurz vor der Linie geklärt (39.). In der zweiten Hälfte konnten die 96er nicht mehr zulegen. Mit nur fünf Punkten aus sechs Partien läuft das Team von Trainer Mirko Slomka seinen eigenen Ansprüchen weit hinterher.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HannoverBielefeld siegt auch in Hannover: Lage bei 96 wird kritischerHannover (dpa). Arminia Bielefeld hat Hannover 96 in der 2. Bundesliga endgültig in eine sportliche Krise gestürzt. Die Ostwestfalen besiegten den Erstliga-Absteiger mit 2:0 (1:0), bleiben in dieser Saison ungeschlagen und setzten sich mit nun zwölf Punkten weiter in der Spitzengruppe der Tabelle fest. Fabian Klos brachte Bielefeld am Samstag mit einem Kopfball in der 32. Minute in Führung. Für den Top-Torjäger der Arminia war es bereits der vierte Treffer in dieser Spielzeit. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste per Elfmeter nach: Andreas Voglsammer traf (64.), nachdem Klos von Felipe im Strafraum gefoult worden war. Zehn Minuten vor dem Ende musste Hannovers Waldemar Anton mit Gelb-Rot vom Platz. Bis zum Bielefelder 1:0 hatten die 96er, bei denen der frühere Nationalspieler Dennis Aogo ein unauffälliges Debüt gab, gefällig gespielt. Klare Chancen sprangen dabei vor 37 200 Zuschauern aber kaum heraus. Erst in der Schlussphase des ersten Durchgangs kam Florent Muslija einmal aussichtsreich zum Abschluss, sein Schuss wurde jedoch kurz vor der Linie geklärt (39.). In der zweiten Hälfte konnten die 96er nicht mehr zulegen. Mit nur fünf Punkten aus sechs Partien läuft das Team von Trainer Mirko Slomka seinen eigenen Ansprüchen weit hinterher.