Bad Oeynhausen

Landesliga: Historischer Samstag - SVEW und FCO duellieren sich so hoch wie noch nie

veröffentlicht

Der FCO hat seine Relegationsform in die Landesliga gerettet und ist überraschend Tabellenführer. MT- - © Foto: Külbel
Der FCO hat seine Relegationsform in die Landesliga gerettet und ist überraschend Tabellenführer. MT- (© Foto: Külbel)

Bad Oeynhausen (ebi). Bad Oeynhausens Fußball steht vor einem historischen Samstag. Zum ersten Mal treffen heute um 15 Uhr die SV Eidinghausen-Werste und der FC Bad Oeynhausen zum Stadtderby in der Landesliga aufeinander.

Das wird in einer von gegenseitigem Respekt geprägten Atmosphäre ausgetragen, wie beide Trainer betonen. „Zwei Jahre lang gab es zwischen beiden Vereinen ab und an mal Klinsch. Seit zwei Jahren hat sich das total entkrampft. Wir lieben uns nicht heiß und innig, gehen aber freundlicher miteinander um“, sagt Christian Scheidies von der SVEW.

Sein FCO-Kollege Holm Windmann freut sich auf die Kulisse: „Ich erwarte ein Spiel wie das im Relegations-Finale gegen Neuenbeken mit fast 1.000 Zuschauern. Für mich wird dieses Derby wie Relegation sein. Es hat ein ähnliches Ambiente.“

Die Voraussetzungen sind unterschiedlich: Während der FCO die Form seiner erfolgreichen Aufstiegsspiele mit in die Liga genommen hat und überraschend Tabellenführer ist, tut sich die SVEW als Zwölfter mit fünf Zählern noch schwer. „Der FCO hat bisher in der Liga eine überragende Phase, wir eine schlechtere“, sagt Scheidies: „Wir haben sicherlich drei Punkte zu wenig.“

Beim Gegner herrscht trotz des tollen Starts Vorsicht: „Wir dürfen nicht damit rechnen, in den nächsten Wochen wieder 13 Punkte zu holen. Machen wir nur 15 Prozent weniger, werden wir nicht mehr erfolgreich sein“, warnt Windmann.

Am Ende werde es aber wie immer im Derby um Tagesform und mentale Fragen gehen, wie Scheidies betont: „Wir werden sehen, wer seine Emotionen, seine Nerven besser im Griff hat.“ Und auch sein Kollege lässt sich von der Ausgangssituation nicht blenden: „Es gibt keinen Favoriten.“

Spiele am Wochenende

Landesliga: SV Eidinghausen-Werste - FC Bad Oeynhausen (Sa. 15.00), RW Maaslingen - SC Verl II, TuS Bruchmühlen - Preußen Espelkamp (beide So. 15.00).

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bad OeynhausenLandesliga: Historischer Samstag - SVEW und FCO duellieren sich so hoch wie noch nieBad Oeynhausen (ebi). Bad Oeynhausens Fußball steht vor einem historischen Samstag. Zum ersten Mal treffen heute um 15 Uhr die SV Eidinghausen-Werste und der FC Bad Oeynhausen zum Stadtderby in der Landesliga aufeinander. Das wird in einer von gegenseitigem Respekt geprägten Atmosphäre ausgetragen, wie beide Trainer betonen. „Zwei Jahre lang gab es zwischen beiden Vereinen ab und an mal Klinsch. Seit zwei Jahren hat sich das total entkrampft. Wir lieben uns nicht heiß und innig, gehen aber freundlicher miteinander um“, sagt Christian Scheidies von der SVEW. Sein FCO-Kollege Holm Windmann freut sich auf die Kulisse: „Ich erwarte ein Spiel wie das im Relegations-Finale gegen Neuenbeken mit fast 1.000 Zuschauern. Für mich wird dieses Derby wie Relegation sein. Es hat ein ähnliches Ambiente.“ Die Voraussetzungen sind unterschiedlich: Während der FCO die Form seiner erfolgreichen Aufstiegsspiele mit in die Liga genommen hat und überraschend Tabellenführer ist, tut sich die SVEW als Zwölfter mit fünf Zählern noch schwer. „Der FCO hat bisher in der Liga eine überragende Phase, wir eine schlechtere“, sagt Scheidies: „Wir haben sicherlich drei Punkte zu wenig.“ Beim Gegner herrscht trotz des tollen Starts Vorsicht: „Wir dürfen nicht damit rechnen, in den nächsten Wochen wieder 13 Punkte zu holen. Machen wir nur 15 Prozent weniger, werden wir nicht mehr erfolgreich sein“, warnt Windmann. Am Ende werde es aber wie immer im Derby um Tagesform und mentale Fragen gehen, wie Scheidies betont: „Wir werden sehen, wer seine Emotionen, seine Nerven besser im Griff hat.“ Und auch sein Kollege lässt sich von der Ausgangssituation nicht blenden: „Es gibt keinen Favoriten.“ Spiele am Wochenende Landesliga: SV Eidinghausen-Werste - FC Bad Oeynhausen (Sa. 15.00), RW Maaslingen - SC Verl II, TuS Bruchmühlen - Preußen Espelkamp (beide So. 15.00).