Minden

Kreisliga A: Das Selbstvertrauen wächst - beim SV Weser Leteln läuft es zum Auftakt

veröffentlicht

Zuversichtlich: Trainer Rene Badde. MT- - © Foto: rich
Zuversichtlich: Trainer Rene Badde. MT- (© Foto: rich)

Minden (kül). Erst ein 6:3 gegen die SV Bölhorst-Häverstädt, dann ein respektables 1:3 im Pokal gegen den hohen Favoriten RW Maaslingen: Beim A-Kreisligisten SV Weser Leteln läuft es zum Auftakt der neuen Fußball-Saison.

„Die Jungs versuchen, die Dinge umzusetzen, und das klappt sehr gut“, erklärt Trainer Rene Badde das Erfolgsrezept, das mehrere Zutaten hat. So hätten er und sein Team zum ersten Mal seit langem eine gute Vorbereitung gehabt – auch, weil der Coach die Trainingszeiten auf seine Schichtarbeiter abstimmte.

Zudem habe sich die Verständigung untereinander verbessert: „Das hat im letzten Jahr nicht immer hundertprozentig geklappt, manchmal stimmte auch die Einstellung nicht“, schildert Badde. Das hat sich geändert: „Die Jungs sind fit und hören gut zu.“

Eine wichtige Rolle spielen auch zwei Zugänge: Marcel Buruiana und Lamin Jammeh bringen im Angriff die zuvor vermisste Torgefahr, vor allem Letzterer weckte als hochgezogener A-Jugend-Spieler in der abgelaufenen Rückrunde bereits das Interesse höherklassiger Klubs. „Er wurde schon angesprochen“, bestätigt Badde, „wir hoffen aber, dass wir ihn noch ein bisschen halten können“.

Schließlich wollen die Letelner so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben und gehen auch mit breiter Brust ins Auswärtsspiel bei FC Bad Oeynhausen II. „Das ist ein unberechenbarer Gegner, aber wir sind vom Selbstvertrauen her so weit, dass wir da unser Ding machen wollen“, sagt Badde.

Spiele am Wochenende

Kreisliga A: RW Maaslingen II - TuS Bad Oeynhausen, TuS Lohe II - Union Minden (beide So. 12.45), SV Eidinghausen-Werste II - TuS Lahde/Quetzen (So. 13.00), TuS Volmerdingsen - RW Rehme, FC Bad Oeynhausen II - SV Weser Leteln, SV Bölhorst-Häverstädt - TuS Holzhausen/Porta (Weserstadion), SG Gorspen-Vahlsen/Windheim - FT Dützen II, SV Hausberge - SV Kutenhausen-Todtenh. II (alle So. 15.00).

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenKreisliga A: Das Selbstvertrauen wächst - beim SV Weser Leteln läuft es zum AuftaktMinden (kül). Erst ein 6:3 gegen die SV Bölhorst-Häverstädt, dann ein respektables 1:3 im Pokal gegen den hohen Favoriten RW Maaslingen: Beim A-Kreisligisten SV Weser Leteln läuft es zum Auftakt der neuen Fußball-Saison. „Die Jungs versuchen, die Dinge umzusetzen, und das klappt sehr gut“, erklärt Trainer Rene Badde das Erfolgsrezept, das mehrere Zutaten hat. So hätten er und sein Team zum ersten Mal seit langem eine gute Vorbereitung gehabt – auch, weil der Coach die Trainingszeiten auf seine Schichtarbeiter abstimmte. Zudem habe sich die Verständigung untereinander verbessert: „Das hat im letzten Jahr nicht immer hundertprozentig geklappt, manchmal stimmte auch die Einstellung nicht“, schildert Badde. Das hat sich geändert: „Die Jungs sind fit und hören gut zu.“ Eine wichtige Rolle spielen auch zwei Zugänge: Marcel Buruiana und Lamin Jammeh bringen im Angriff die zuvor vermisste Torgefahr, vor allem Letzterer weckte als hochgezogener A-Jugend-Spieler in der abgelaufenen Rückrunde bereits das Interesse höherklassiger Klubs. „Er wurde schon angesprochen“, bestätigt Badde, „wir hoffen aber, dass wir ihn noch ein bisschen halten können“. Schließlich wollen die Letelner so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben und gehen auch mit breiter Brust ins Auswärtsspiel bei FC Bad Oeynhausen II. „Das ist ein unberechenbarer Gegner, aber wir sind vom Selbstvertrauen her so weit, dass wir da unser Ding machen wollen“, sagt Badde. Spiele am Wochenende Kreisliga A: RW Maaslingen II - TuS Bad Oeynhausen, TuS Lohe II - Union Minden (beide So. 12.45), SV Eidinghausen-Werste II - TuS Lahde/Quetzen (So. 13.00), TuS Volmerdingsen - RW Rehme, FC Bad Oeynhausen II - SV Weser Leteln, SV Bölhorst-Häverstädt - TuS Holzhausen/Porta (Weserstadion), SG Gorspen-Vahlsen/Windheim - FT Dützen II, SV Hausberge - SV Kutenhausen-Todtenh. II (alle So. 15.00).