Hüllhorst

Staffeltag: Ostwestfälische Allianz in der Frauen-Kreisliga

Volker Krusche

Die Staffelleiter der drei Frauen-Kreisligen ehrten die Meister der abgelaufenen Saison. - © Foto: Volker Krusche/wb
Die Staffelleiter der drei Frauen-Kreisligen ehrten die Meister der abgelaufenen Saison. (© Foto: Volker Krusche/wb)

Hüllhorst (wb). Vier Kreise, ein Staffeltag: Was in anderen Regionen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen undenkbar erscheint, praktizieren die drei Staffeln der Frauen-Kreisliga für Lübbecke, Minden, Herford und Lemgo mit Erfolg. Das wurde auch beim Staffeltag in der Wiehentherme in Hüllhorst deutlich.

„Das, was wir hier machen, ist einzigartig. Anfänglich belächelt, sind wir inzwischen ein Vorzeigeprojekt im Verband.“, sagte Lübbeckes Kreisvorsitzender Karl-Heinz Eikenhorst. Durch die Nachmeldung von SV Hüllhorst-Oberbauerschaft II nehmen in der Saison 2019/2020 insgesamt 33 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Die sind in drei Staffeln aufgeteilt. Der Bereich Minden/Lübbecke, der die Lübbecker Teams rund um die L770 sowie die aus Minden-Nord und Petershagen umfasst, startet ebenso wie der Bereich Lemgo/Herford/Minden mit zehn Mannschaften. Die Staffel Lübbecke/Herford geht indes mit 13 Teams an den Start und erstreckt sich von der B65 über den Wiehen bis ins Herforder Land. Von den 33 Teams starten acht mit Neuner-Mannschaften.

Die Saison in den drei Frauen-Kreisligen startet am 24./25. August. Die Hinrunde der 13er-Staffel endet am 16./17. November. Start der Rückserie ist offiziell am 16. Februar. Auf Wunsch der Vereine wird der Spielbetrieb aber erst am Wochenende 29. Februar/1. März aufgenommen, der vorherige Spieltag zwischendurch eingebaut. Am 24. Mai sollten die drei Meister feststehen. „Aufgrund unserer hohen Meldezahl haben wir jetzt ein Anrecht auf zwei Aufsteiger“, hebt Dieter Greve hervor. Das heißt, dass die drei Staffelsieger untereinander die beiden Plätze zur Bezirksliga ausspielen.

Die Staffeleinteilung der Frauen-Kreisliga Minden/Lübbecke: SV Kutenhausen-Todtenhausen III, RW Maaslingen, TuS Wasserstraße, SV Weser Leteln, SG Oppenwehe/Stemwede, HSC Alswede, SG Isenstedt/Tonnenheide, Spvg Union Varl, TuS Levern (9er), TuRa Espelkamp.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HüllhorstStaffeltag: Ostwestfälische Allianz in der Frauen-KreisligaVolker KruscheHüllhorst (wb). Vier Kreise, ein Staffeltag: Was in anderen Regionen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen undenkbar erscheint, praktizieren die drei Staffeln der Frauen-Kreisliga für Lübbecke, Minden, Herford und Lemgo mit Erfolg. Das wurde auch beim Staffeltag in der Wiehentherme in Hüllhorst deutlich. „Das, was wir hier machen, ist einzigartig. Anfänglich belächelt, sind wir inzwischen ein Vorzeigeprojekt im Verband.“, sagte Lübbeckes Kreisvorsitzender Karl-Heinz Eikenhorst. Durch die Nachmeldung von SV Hüllhorst-Oberbauerschaft II nehmen in der Saison 2019/2020 insgesamt 33 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Die sind in drei Staffeln aufgeteilt. Der Bereich Minden/Lübbecke, der die Lübbecker Teams rund um die L770 sowie die aus Minden-Nord und Petershagen umfasst, startet ebenso wie der Bereich Lemgo/Herford/Minden mit zehn Mannschaften. Die Staffel Lübbecke/Herford geht indes mit 13 Teams an den Start und erstreckt sich von der B65 über den Wiehen bis ins Herforder Land. Von den 33 Teams starten acht mit Neuner-Mannschaften. Die Saison in den drei Frauen-Kreisligen startet am 24./25. August. Die Hinrunde der 13er-Staffel endet am 16./17. November. Start der Rückserie ist offiziell am 16. Februar. Auf Wunsch der Vereine wird der Spielbetrieb aber erst am Wochenende 29. Februar/1. März aufgenommen, der vorherige Spieltag zwischendurch eingebaut. Am 24. Mai sollten die drei Meister feststehen. „Aufgrund unserer hohen Meldezahl haben wir jetzt ein Anrecht auf zwei Aufsteiger“, hebt Dieter Greve hervor. Das heißt, dass die drei Staffelsieger untereinander die beiden Plätze zur Bezirksliga ausspielen. Die Staffeleinteilung der Frauen-Kreisliga Minden/Lübbecke: SV Kutenhausen-Todtenhausen III, RW Maaslingen, TuS Wasserstraße, SV Weser Leteln, SG Oppenwehe/Stemwede, HSC Alswede, SG Isenstedt/Tonnenheide, Spvg Union Varl, TuS Levern (9er), TuRa Espelkamp.